Haupt Politik Cracker Barrel entscheidet sich endlich für LGBTQ-Liebe über homophoben Hass

Cracker Barrel entscheidet sich endlich für LGBTQ-Liebe über homophoben Hass

Es sollte selbstverständlich sein, dass Menschen, die Hassreden verbreiten, kein gebratenes Steak vom Land genießen können, das mit einer Auswahl von drei Länderseiten serviert wird.Jeffrey Greenberg/Universal Images Group über Getty Images

Cracker Barrel ist aufgewacht. Das Restaurant erklärte diese Woche, dass es dies nicht zulassen würde Grayson Fritts , ein Polizist in Knox County, Tenn. und Pastor der All Scripture Baptist Church, der forderte die Hinrichtung von LGBTQ-Menschen , um eine Veranstaltung in einem seiner Restaurants abzuhalten. Ein Pastor aus Tennessee und ein Detective der Bezirkspolizei – was für eine Kombination.

In einer Predigt, die Fritts in seiner Kirche hielt, forderte er die Hinrichtung von Menschen in der LGBTQ-Community und erklärte: Sie sind des Todes würdig. Sehen Sie sich seine Leistung auf Video an; Es ist beängstigend zu denken, dass dieser Mann die Macht hat, Menschen zu verhaften.

Sicher, wir applaudieren Cracker Barrel dafür, dass ein Mann, der zu Hass und Gewalt aufstachelt, keine Veranstaltung mit seiner Gemeinde in seinem Restaurant in Cleveland, Tennessee, veranstalten lässt. Cracker-Fass zitierte die Null-Toleranz-Politik der Restaurantkette wegen diskriminierender Behandlung oder Belästigung jeglicher Art als Grund.

Und es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass Menschen, die Hassreden verbreiten, keinen Spaß daran haben gebratenes Steak vom Land serviert mit einer Auswahl von drei Landschaftsseiten und hausgemachten Buttermilchkeksen oder Mais-Muffins.

Die Vorsitzende der Tennessee Democratic Party, Mary Mancini, war diejenige, die Cracker Barrel auf die Veranstaltung aufmerksam machte.

Dies ist eine willkommene, aber unerwartete Wendung für Cracker Barrel. Im Jahr 2013, die Kette ist unter Druck geknickt nach dem ziehen Entendynastie Produkte aus seinem Souvenirladen, weil ein Darsteller der Reality-TV-Show homophobe Äußerungen in a GQ Interview. Damals erhielt Cracker Barrel wütende E-Mails, Tweets und Telefonanrufe von Entendynastie Fans, die empört waren, dass das Restaurant gezogen hatte Entendynastie Produkte und drohte, das Restaurant zu boykottieren. EIN nur zwei Tage später , Entendynastie Merch tauchte nicht nur wieder in den Cracker Barrel-Regalen auf, sondern das Restaurant entschuldigte sich auch rückgratlos:

Lieber Cracker Barrel-Kunde:

Als wir die Entscheidung trafen, bestimmte Duck Dynasty-Artikel zu entfernen und zu bewerten, haben wir viele unserer treuen Kunden beleidigt. Unsere Absicht war es, Beleidigungen zu vermeiden, aber genau das haben wir getan.

Sie haben uns gesagt, dass wir einen Fehler gemacht haben. Und Sie waren nicht schüchtern. Sie haben geschrieben, Sie haben angerufen und Sie haben die sozialen Medien genutzt, um Ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken. Sie sagten uns platt, dass wir falsch lagen.

Wir hörten.

Heute stellen wir alle unsere Duck Dynasty-Produkte wieder in unsere Geschäfte.

Und wir entschuldigen uns für die Beleidigung.

Wir respektieren das Recht aller Personen, ihre Überzeugungen auszudrücken. Wir wollten sicherlich nicht, dass jemand anders denkt [sic].

Wir hoffen aufrichtig, dass Sie weiterhin Teil unserer Cracker Barrel-Familie bleiben.

Also, Cracker Barrel, ich muss ehrlich sagen, ich bevorzuge die 2019er Version von dir gegenüber dem 2013er Modell. Danke, dass Sie sich diesmal nicht unter Druck verbiegen – und ich werde bitte Buttermilchkekse über den Maismuffins haben.Wenn du jetzt nur mit deinem Freund sprechen könntest, Chick-fil-A.

Interessante Artikel