Haupt Unterhaltung Dolphin Tale ist etwas Fischiges

Dolphin Tale ist etwas Fischiges

Freier.

Drei Dinge, die alle glücklich machen: Weihnachten, Eis und Delfine. Ein entzückender neuer Familienfilm namens Delfingeschichte ist keine Weihnachtsgeschichte; es spielt in Florida, also wüssten Sie es nicht, selbst wenn es so wäre. Aber man bekommt alles andere, und so wie es heutzutage im Kino läuft, sind zwei von drei nicht schlecht.

Das ist die Art von Film mit tagelangen Abspann, jahrelangen Nachbearbeitungen und das interessiert niemanden. Wichtig ist, wie liebenswürdig der Delfin ist, und in dieser Hinsicht kann sich jeder beruhigt zurücklehnen.Der Star dieser unglaublich heldenhaften wahren Geschichte ist eine echte Delfinfrau namens Winter, die vor sechs Jahren als Baby vor der Küste Floridas schwamm, in einem Hummerkäfig gefangen und ans Ufer gespült wurde, in Fischerseilen gefesselt, ihr Schwanz Flosse schwer beschädigt und nicht in der Lage, sich zu bewegen. Nahe dem Tod und mit Atemnot wurde sie von einem schüchternen, einsamen 11-jährigen Jungen namens Sawyer Nelson am Strand entdeckt, dann gerettet und von einem engagierten Meeresbiologen, Dr Clay Haskett (Harry Connick Jr.), der jahrelang versucht hat, dem verletzten Delfin wieder das Schwimmen beizubringen. Leider verlor Winter schließlich den Kampf und ihr Schwanz wurde amputiert. Aber ihre Geschichte begann gerade erst. Der Film zeichnet die Kämpfe eines tapferen Tieres auf, das nicht aufgeben wollte, und die Menschen, die im Kampf ums Überleben zu ihrer Familie wurden. Das größte Wunder von allen sind die akribischen Forschungen und sorgfältigen Labortests des brillanten Prothetik-Erfinders Dr. Cameron McCarthy (Morgan Freeman), die schließlich zu Winters Genesung führten. Das revolutionäre Heck, das als Ruder fungiert, ist eine maßgefertigte Silikongelhülle, die jetzt als Vorbild für körperlich behinderte Menschen und Meereslebewesen auf der ganzen Welt dient. Die Namen wurden geändert und einige der Situationen erfunden, um einen emotional befriedigenderen Film zu machen, aber die Fakten sind gut dokumentiert und Winter schwimmt immer noch mit ihrem neuen Schwanz in Clearwater, wo sie eine große Touristenattraktion ist, ein Symbol Mut und Entschlossenheit für Millionen und eine Inspiration für behinderte Männer, Frauen, Kinder und Fische gleichermaßen.

Winters Reha ist lang und mühsam, aber sie vergisst nie Sawyer, den Jungen, der sie befreit hat (gespielt von Nathan Gamble), oder seine neue Freundin Hazel (Cozi Zuehlsdorff), die mit ihrem Vater (Connick) und Großvater (Kris .) auf einem Hausboot lebt Kristofferson). Die beiden Kinder im Film, die sich durch ihre Leidenschaft für Delfine verbinden, sind hervorragend, ebenso wie die Erwachsenen, darunter Ashley Judd als Sawyers Mutter und Frances Sternhagen als Vorstandsmitglied, die dafür kämpft, das Marinekrankenhaus vor der Schließung durch den Staat und dem Verkauf zu retten ein Hotelentwickler. Nach einem Hurrikan wird so viel Eigentum zerstört, dass für alle Tiere außer Winter ein Zuhause gefunden wird und die Entscheidung getroffen wird, den Delfin einzuschläfern. Es sind die Kinder, die einen Plan entwickeln, um ihren geliebten Freund und auch das Krankenhaus zu retten, indem sie ihre eigene Website starten und Tickets verkaufen, um den Wunderdelfin im Internet in Aktion zu sehen. Alle werden transportiert und verwandelt, auch Sawyers Cousin, ein ehemaliger Schwimmchampion, der in der US-Armee ein Bein verloren hat. Der Film scheint oft zu schön, um wahr zu sein, aber am Ende wollte ich einen Delfin genau wie Winter für mein eigenes Schwimmbad.

Der Regisseur ist Charles Martin Smith, am besten bekannt als der Schauspieler, der im Film von 1983 mit Wölfen gearbeitet hat Weine niemals Wolf . Er hat auch bei Horrorfilmen Regie geführt, aber er arbeitet eindeutig besser mit Tieren als mit Menschen. Jeder, der von dem Phänomen fasziniert ist, dass Delfine in ihrer grenzenlosen Fähigkeit, sich mit Menschen zu verbinden, nach Golden Retrievern an zweiter Stelle stehen, wird von diesem Film überwältigt sein. Ich sah es in einer Sonntagnachmittagsvorschau mit einem Publikum von Kindern, die still, hypnotisiert und völlig hingerissen waren. Kein Wunder. Als erster Delfin der Geschichte, der jemals ohne Schwanz überlebt hat, ist Winter freundlich, liebevoll, emotional, verspielt, mutig und intelligent. Vor ihr Delfingeschichte vorbei ist, wage ich selbst den abgestumpftesten Zyniker, keine Träne der Bewunderung und Freude zu vergießen.

rreed@observer.co ich

DELPHIN GESCHICHTE

Laufzeit 113 Minuten

Geschrieben von Karen Janszen und Noam Dromi

Regie Charles Martin Smith

Mit Morgan Freeman, Ashley Judd und Harry Connick Jr.

3/4

Interessante Artikel