Haupt Unterhaltung Emmy-prämierter Schauspieler Jay Thomas ist tot

Emmy-prämierter Schauspieler Jay Thomas ist tot

Schauspieler Jay Thomas ist im Alter von 69 Jahren gestorben.Michael Loccisano/Getty Images

Sitcom-Veteran Jay Thomas, am besten bekannt für seine Rollen auf Prost und Murphy Brown , ist am Donnerstag verstorben. Er war 69.

Thomas starb nach einem Kampf gegen Krebs, sein Freund und langjähriger Agent Don Buchwald bestätigte dem New Yorker Tagesnachrichten.

Jay war einzigartig, nie um Worte verlegen und gefüllt mit so viel Spaß und wunderbar abgedrehten Gedanken und Verhaltensweisen. schrieb Buchwald.

Thomas' bekannteste Rollen waren Remo DaVinci bei ABC on Mork & Mindy , Eddie LeBec über NBCs Prost und Jerry Gold bei NBCs Murphy Brown , wo er zwei Emmys verdiente. Thomas hatte auch kleine, aber einprägsame Rollen in Filmen wie Herr Holland 'S Arbeit und die letzten beiden Weihnachtsmann Filme. Zuletzt war er in der Showtime-Serie zu sehen Ray Donovan .

Thomas begann seine Karriere in der Unterhaltungsbranche als Radio-DJ, bevor er sich in Stand-up-Comedy und Schauspielerei versuchte. Er entfernte sich jedoch nie zu weit vom Äther, als er 2005 die tägliche Jay Thomas Show auf Sirius XM startete und sogar häufig als Ersatz für Howard Stern diente.

Als Komiker und Mensch war Thomas immer ungefiltert, urkomisch und hatte keine Angst, die Grenze zu überschreiten, was erklärt, wie er abgeschrieben wurde Prost . So erzählt es der Showautor Ken Levine: laut seinem Blog :

Er war großartig in den Folgen, er und Rhea waren ein sehr süßes Paar und so wurde er regelmäßig als ihr Freund zurückgeholt. Es gab uns auch einen Handlungsbogen für Carla. Schließlich beschlossen wir, sie zu heiraten. Ein paar Episoden wiederkehrender Glückseligkeit und dann eines Tages in Jays Radiosendung fragte ihn ein Anrufer, wie es sei, in der Sendung zu sein Prost ? Er sagte etwas in der Art von ‚Es ist brutal. Ich muss Rhea Perlman küssen.“

Nun, rate mal, wer zufällig zugehört hat. Jay Thomas wurde noch nie gesehen Prost nochmal. Um seinen Weggang zu erklären, beschlossen wir, ihn einfach zu töten, was zu einer meiner Lieblingsfolgen führte, die David und ich geschrieben haben, „Der Tod macht Urlaub auf dem Eis“. Als erstes brauchten wir einen lustigen Tod. Eddie arbeitete damals als Pinguin in einer Eisshow, also kamen wir zu einem Zamboni-Maschinenunfall. (Wir machten uns Sorgen, dass wir den Namen Zamboni nicht verwenden könnten, aber die Firma liebte ihn.)

Dann brauchten wir (a) eine komische Note für die Geschichte und (b) etwas, um Eddie zu diskreditieren, damit das Publikum letztendlich froh war, dass er aus Carlas Leben verschwunden war. Die Antwort war bei der Beerdigung Carla erfuhr, dass er ein Polygamist war und eine zweite Frau hatte (die genauso aussah wie Carla).

Der Schauspieler war auch als jährlicher Gast bei . bekannt Die Late Show mit David Letterman wo er während der Ferienzeit kam, um zu Weihnachten zu helfen.

Er hinterlässt seine Frau Sally und die Söhne Sam, Jake und J.T.

Interessante Artikel