Haupt Lebensstil Guinness ist so alt, dass sein Originalrezept keine Hefe enthielt – deshalb ist das wichtig

Guinness ist so alt, dass sein Originalrezept keine Hefe enthielt – deshalb ist das wichtig

Pints ​​Guinness-Trank.

Pints ​​Guinness-Trank.Instagram / Guinness

The Expense Staffel 1 Folge 6

Bier ist heute beliebter denn je, dank der boomenden Craft-Beer-Industrie, die sich schnell von kleinen Szenen in Städten wie Burlington, Vermont, nach Europa und darüber hinaus ausgebreitet hat. Im vergangenen Jahr wuchs die Zahl der in Betrieb befindlichen Brauereien in den USA um 15 Prozent auf 4.269 – den höchsten Stand aller Zeiten in der amerikanischen Geschichte. 99 Prozent der Betriebe sind inzwischen kleine und unabhängige Brauereien.

Während sich Leute, die Craft-Biere genießen, schnell als Enthusiasten bezeichnen, wollen diejenigen, die sie brauen, nicht als solche bekannt sein. Sie sind keine Bierfans, sondern möchten bekannt machen, dass das Brauen eine echte Wissenschaft ist. Craft-Brauereien starten mit Teams aus Molekularbiologen, Ingenieuren und anderen Wissenschaftlern, und mehrere Universitäten bieten inzwischen Programme zur Brau- und Craft-Beer-Ausbildung an. Es geht um Präzision und das Verständnis der Inhaltsstoffe bis ins Mark und natürlich auch um Marketing. Bei Tausenden von Brauereien, die allein in den USA tätig sind, ist ein Sixpack, das im Regal auffällt, genauso wichtig wie der Geschmack.

Aber es hat etwas Erfrischendes, sich an die Tradition und Einfachheit hinter einigen der beliebten historischen Biere zu erinnern, die in einer von Wissenschaft, Branding und allem Nischen überfluteten Bierwelt zu Anomalien geworden sind.

Guinness zum Beispiel ist so traditionell, dass es unseren bekannten Prozess der Bierherstellung überholt – das Originalrezept enthielt nicht einmal Hefe. Während einer exklusiven Führung durch die Guinness-Archive im Lagerhaus des Unternehmens in Dublin erfuhr ich aus erster Hand, wie die historische Vergangenheit der Brauerei dazu beigetragen hat, dass sie zu einem der erfolgreichsten Biere der Welt geworden ist und jährlich 1,8 Milliarden Pints ​​in 120 Ländern verkauft. Das Guinness-Lagerhaus in Dublin, Irland.

Das Guinness Storehouse und die Brauerei in Dublin, Irland.Instagram/HomeOfGuinness

Guinness wurde 1759 geboren, alsArthur Guinnessbegann in der St. James's Gate Brewery in Dublin zu brauen.Am 31. Dezember desselben Jahres unterzeichnete er einen 9.000-Jahres-Mietvertrag für das Anwesen mit einer Anzahlung von 100 Pfund und einer Jahresmiete von 45 Pfund. Seine genaue Unterschrift aus dem Kalbslederdokument ist noch heute auf jeder einzelnen Guinness-Flasche und Dose zu sehen.

Der Mietvertrag ist die Grundlage. Das ist der Grund, warum wir heute hier sind, 257 Jahre später, Guinness-Archivar EibhlinColgansagte und wies darauf hin, dass der Mietvertrag noch 8.743 Jahre dauert.

Guinness hat so viel Geschichte, dass die Archive, die Colgan ihre Karriere dem Organisieren, Bewahren und Lernen von dem Rest des Teams gewidmet hat, 7,2 Kilometer lang werden würden, wenn sie angelegt würden. Viele dieser Gegenstände sind über 200 Jahre alt.

Ein besonderes Artefakt ist Arthur Guinness' Brauernotizbuch aus dem Jahr 1801. Obwohl es höchstwahrscheinlich physisch von einem seiner Söhne verfasst wurde (von denen drei in das Geschäft einstiegen), hatte er insgesamt 21 Kinder, von denen 10 die Kindheit überlebten ) bietet es einen spektakulären Einblick in die Geschichte von Guinness und Bier im Allgemeinen.

Was an diesem Buch wirklich interessant ist, ist sein Alter – die Tatsache, dass wir tatsächlich Braurezepte haben, die bis zu diesem Datum zurückreichen, sagte Colgan. Und es gibt tatsächlich Rezepte für eine Reihe verschiedener Biere. Obwohl wir Guinness heute vielleicht eher als das Pint mit dem cremigen Kopf kennen, wurde das zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal erfunden. Aber eigentlich war Guinness schon immer dafür bekannt, verschiedene Biersorten zu brauen, und das wird in diesem Buch hier bewiesen. Prost.

Prost.Instagram / Guinness

Während Guinness heute vielleicht ein Team von Wissenschaftlern beschäftigt, zeigen das Buch und seine Rezepte (die wiederum nicht einmal Hefe enthielten), wie unwissenschaftlich das Unternehmen bei seiner Gründung war. Das Buch beschreibt gemahlenes Malz, bevor es die Idee dazu gab, und erwähnt Hopfen, ohne seinen Geschmack zu verstehen. Heute ist Hopfen der König des Craft-Beer-Spiels, und Brauer und Liebhaber wissen nicht nur alles über die verschiedenen Sorten, sondern betrachten die Unterschiede in den Sorten als entscheidend für den Geschmack.

Über die Hopfensorte spricht er allerdings nicht. Während also der Stil der IPAs als Export für Ale entstand, war dies sein Export für Porter. Er interessiere sich für Hopfen allein wegen seines Erhaltungswerts, sagte Colgan.

Die langjährige Guinness-Tradition hat den Fortschritt jedoch nicht behindert. Vielmehr haben sie dazu beigetragen, es zu verbessern. Die Brauerei hat in den letzten drei Jahren mehr neue Biere auf den Markt gebracht als in den letzten 15. Und im vergangenen Jahr wurde das Guinness Brewer's Project als kleinere Brauerei auf dem Grundstück St. James's Gate ins Leben gerufen, um sich auf neue, innovative Produkte zu konzentrieren Biere. Die ersten beiden Biere, die aus diesem Labor kamen, wurden tatsächlich von Rezepten inspiriert, die direkt aus Arthur Guinness’ Braubuch von 1801 stammen, und die Etiketten für einige dieser neuen Biere haben auch historische Bedeutung. Im 19. Jahrhundert hatte jeder Pub die Aufgabe, sein eigenes Etikett zu entwerfen, da Guinness nur gebraut und nicht in Flaschen abgefüllt wurde. Im Archiv liegen Bücher mit Hunderten von Etiketten, auf die sich das Team bei der Gestaltung der Flaschen für neue Biere wie Guinness Extra Stout inspirieren ließ. Guinness-Blondine.

Guinness-Blondine.Instagram / Guinness

Die meisten dieser neuen Biere aus dem Brewer’s Project sind zwar nicht im Handel erhältlich, aber Sie können sie vor Ort probieren. Beim Guinness 'International Stout Day Festival letzten Monat habe ich einige ausprobiert, die ein wenig exzentrisch waren. Das Double Coffee Stout war nichts für mich (ich hasse Kaffee), aber das Sea Salt & Burnt Sugar Stout war überraschend lecker und ein Publikumsliebling. Das Apple Stout war eine perfekte Alternative für diejenigen, die Cider zu süß finden.

Die Innovation ist jetzt notwendig, da Craft Beer Irland erreicht hat, wo Guinness 98 Prozent seines charakteristischen Fasses braut. Vor fünfzehn Jahren gab es in Irland nur fünf Brauereien, heute sind es über 40. Aber die Konkurrenz ist kaum groß – jedes dritte Bier, das in Irland getrunken wird, ist das typische Guinness-Draft mit dem dunklen Körper und der cremeweißen Schaumkrone. Und viele der anderen 66 Prozent sind auch Guinness. In Irland gibt es mehr Sorten als in den USA wie Hop House 13 und Guinness Smooth. Die erste gedruckte Anzeige für Guinness, die 170 Jahre nach ihrem Bestehen veröffentlicht wurde, sagte buchstäblich, dass es die erste war.

Die erste gedruckte Anzeige für Guinness, die 170 Jahre nach ihrem Bestehen veröffentlicht wurde, sagte buchstäblich, dass es die erste war.Instagram / Guinness

In Irland haben viele Pubs statt ihres eigenen Namens riesige Guinness-Schilder an ihrer Außenseite. Wenn Sie sich umschauen, trinkt jede Person um Sie herum das Gebräu. Die Hingabe geht weit zurück und existiert nur aufgrund eines Erbes, das in der Tradition liegt. Das Unternehmen war sechs Generationen lang in der Guinness-Familie und so tief in der irischen Kultur verwurzelt, dass das Unternehmen in den ersten 170 Jahren nicht einmal Werbung machte.

Guinness-Trinker waren unsere besten Inserenten. Sie haben ihre Söhne erzogen, um Guinness zu trinken, sagte die Botschafterin der Guinness-Brauerei, Beth Carey.

Eine frühere Tradition in Irland und insbesondere in Dublin war, dass man beim Blutspenden eine Tasse Tee oder ein Pint Guinness angeboten bekommt. Jeder wählte das Guinness.

Die irische Regierung verwendet sogar die gleiche Harfe, die Guinness als Markenzeichen hat. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es umgedreht ist, was Guinness’ Vorgabe war, die Regierung zu verpflichten, es zu verwenden.

So eng ist Guinness mit Irland verbunden, sagte Carey.

Interessante Artikel