Haupt Unterhaltung Laura Jane Grace enthüllt ihren Trans-Kampf in Vulnerable Autobiography

Laura Jane Grace enthüllt ihren Trans-Kampf in Vulnerable Autobiography

Laura Jane Grace tritt mit Against Me auf!Wikimedia Creative Commons

Wenn Laura Jane Grace die Bitte singt, C’mon shape Shift with me / What have you got to lose, lautet die Antwort alles, trotz der kühnen Punk-Gehabe des folgenden Textes: Fuck it.

Grace ist es gewohnt, ihr Herz für ein Publikum zu verschütten – der frühreife Punkrocker gründete Against Me! mit 17, im Jahr 1997, als sie vor dem Übergang als Tom Gabel bekannt war.

Als Titel von Graces neuer Autobiografie, Tranny: Geständnisse des berüchtigtsten anarchistischen Ausverkaufs des Punkrock (Hachette Books), meint, die Reise von Tom zu Laura sei nicht einfach gewesen.

Ihre Texte, besonders auf ihrer Band Gegen mich! 2016-Album Gestaltwandel mit mir , eine gleichzeitig mit ihrem Buch verfasste Aufzeichnung, sind ebenfalls unverblümt und aufschlussreich. Wie sie in Norse Truth singt: Auf Glasscherben gehen und dabei den Atem anhalten / Ich würde es nicht wagen, auf einen einzigen Riss zu treten ... Nur weil ich es intellektualisieren kann, heißt das nicht, dass ich es in meiner Brust spüre.

Aus Tempe, Arizona, spricht Grace vor dem vorletzten Tourtermin von Against Me! mit Bad Religion über die Ähnlichkeiten zwischen der Veröffentlichung eines Buches und einer Platte, einer Karriere, in der Punkrock zu einem schmerzhaften Zahltag wurde, und wie sich ihre buchstäbliche Form veränderte verursachten Verlust, ausgeglichen durch den Schmerz des Gewinns.

Es ist eine interessante Sache, wenn Leute auf einen zukommen und sagen: ‚Ich freue mich, dein Buch zu lesen‘ und alles, was ich denken kann, ist ‚Ich habe verdammte Angst; Bitte nicht lies mein Buch! Und wenn doch, sprich nicht mit mir darüber.“

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=aGfgnaTnbvU&w=560&h=315]

Grace erkennt, dass dies keine Antwort ist, die sie Fremden geben sollte, daher ist ihre Antwort freundlich: „Danke, ich hoffe, es gefällt Ihnen.“

Eine ähnliche Besorgnis trat bei der ersten Veröffentlichung von Against Me auf! Demos und EPS – und das 2002er Debütalbum der Band aus Gainesville, Florida, Gegen mich! Erfindet Axl Rose neu .

Vielleicht damals, als ich zum ersten Mal Platten herausbrachte, hatte ich Angst. Da bin ich mittlerweile etwas gefühllos und mein Selbstvertrauen als Musikerin ist stärker, sagt sie. Aber das Buch ist eher so, als würde jemand dein Tagebuch lesen lassen. Und du sitzt in deinem Zimmer und weißt, dass jemand dein Tagebuch liest. Es ist diese Art von unbewachtem Gefühl. Bei Musik und Liedern spiele ich immer mit Metaphern und Phrasen herum, und in Memoiren muss ich direkter sein.

Tatsächlich stammt ein Großteil des Buches aus Graces ausführlichen Tagebüchern, die sie drei Jahre lang durchforstete, bevor sie sich im letzten Jahr mit dem Noisey-Redakteur Dan Ozzi zusammentat, um ihre 303 Seiten umfassenden Memoiren zu schneiden, zu formen und zu verfeinern. In einem Tagebucheintrag in Transe , vom 18. Februar 2005, schrieb Gabel: Meine frühesten Erinnerungen sind das Anziehen der Kleidung meiner Mutter, und ich werde ständig durch die Scham reduziert, die ich mich erinnere.

Vier Jahre später: Ich muss Tom Gabel töten, sein Ego zerstören.

Obwohl er als Teenager den Begriff nicht kannte Geschlechtsdysphorie , Gabel war sich sicher, dass er dazu bestimmt war, eine Frau zu sein, und fühlte sich in Ermangelung eines besseren Begriffs im Körper eines Mannes gefangen. Aber es dauerte 31 Jahre – angstverstärkter Alkohol, Drogen und Kunst –, bis dieser Prozess ernsthaft begann, und als er 2012 begann, war Gabel mit einer Frau mit einer kleinen Tochter, Evelyn, verheiratet. Laura Jane Grace mit Gegen mich!Wikimedia Creative Commons

Trotz des hohen persönlichen und beruflichen Risikos der Hormonersatztherapie und des Übergangs wusste Gabel, dass es Schicksal war, selbst mit ungewisser Belohnung und ungewissem Ergebnis.

Die endgültige Entscheidung – als er nur eine Schwuchtel in einem Kleid war und meinen Schwanz zwischen meinen Beinen steckte – war qualvoll; er hatte Angst vor dem Engagement für Hormone und plastische Chirurgie. Grace, jetzt 36, groß, mit langen braunen Haaren und ihren leuchtend blauen Augen, die oft schwarz unterlegt sind, sagt, dass ihre unzähligen Tattoos und ihre Statur auf der Straße mehr Blicke auf sich ziehen als ihr wechselndes Gesicht, das feminin, aber zurückhaltend ist eher als frech.

Mit dem wegweisenden Album 2014 2014 Geschlechtsdysphorie Blues , Formwechsel mit mir, und nun , Transe, Graces eigene Worte und Kunst über ihre Dysphorie, ihr Coming-out und ihren Übergang sind, wenn nicht vollständig, sehr detailliert und entwickeln sich wie die Autorin selbst ständig weiter.

Abschluss Transe hat ihr viel abgenommen, sagt sie. Ich war überrascht; Ich bin erschöpft von dem Prozess. Wenn Sie fertig sind, wenn Sie das fertige Ding durchgelesen haben, haben Sie diese Erkenntnis, dass mich für mich irgendwie emotional zusammengebrochen hat, bemerkt Grace. Es gibt viele hässliche Dinge und es gibt viele Dinge, auf die ich stolz bin, aber das muss ich jetzt irgendwie anerkennen und hoffentlich daraus lernen.

Wenn das Buch, das etwa 2014 mit (Spoiler-Alarm!) ihrer Scheidung, einer unterstützenden neuen Community von Trans- und Gender-Queer-Fans und der Akzeptanz ihrer Tochter endet, ein Happy End hat, markiert es auch einen Neuanfang. Gegen mich! und Laura Jane Grace.Wikimedia Creative Commons

Und vielleicht wurden sogar einige Fragen endgültig beantwortet. OK, ich muss nicht mehr auf diese Dinge zurückkommen; das ist Vergangenheit und ich muss das akzeptieren; Darin liegt eine gewisse Katharsis, sagt sie. Irgendwann hieß es: „Wenn hier jemand unter den Bus geworfen wird, bin ich es.“ Ich übernehme so viel Verantwortung wie möglich für alles, was schief gelaufen ist, und jedes Mal könnte ich möglicherweise als Arschloch wahrgenommen werden, und ich möglicherweise war.

Obwohl Grace viele Rockbiografien las, wurde sie dank eines Neujahrsvorsatzes von 2008, in 12 Monaten 12 klassische Romane zu lesen, zur literarischen Autodidaktin. Verbrechen und Bestrafung, Krieg und Frieden , all das Zeug, das man in der High School lesen sollte, das ich wahrscheinlich nicht gemacht habe, weil ich es abgebrochen habe, sagt Grace. Ich habe genauso großen Appetit aufs Lesen wie auf Musik, und meine Einstellung war immer, dass je mehr Input man hat, desto mehr Output hat man, und das gilt für das Schreiben von Musik und das Schreiben von Texten. Nur das richtige Wort haben, verstehst du?

Ihre Lieblingslektüre war der letzte Roman von John Steinbeck, 1961 Winter unserer Unzufriedenheit , und Grace hielt die Tatsache, dass sie ihr eigenes Buch fertigstellte, während sie in Oak Park, Illinois, lebte, zwei Blocks von Ernest Hemingways Geburtshaus entfernt, für ein gutes Omen.

Schriftsteller sind bekannt für kreative Verzögerungstaktiken, aber anstatt Schubladen zu organisieren oder in ein Kaninchenloch im Internet zu fallen, schrieb Grace Songs.

Songwriting wurde mein Werkzeug zum Aufschieben. Es wäre wie: „OK, ich habe ein Kapitel fällig, ich sollte wirklich daran arbeiten, aber vielleicht nehme ich stattdessen meine Gitarre und schreibe einen Song.“ Früher war das Songwriting immer dort, wo der Druck lag, und gottverdammt, wenn ich den druck nicht ertragen kann, weiß ich nicht, was ich tun soll! So verwandelte das Buch das Songwriting in eine Flucht, wurde aber konsequenterweise das genaue Gegenteil des Buches. In dem Buch geht es so sehr um Reflexion, das Wiederlesen der Vergangenheit, wiederholt sie.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=f3isaRfr9aY&w=560&h=315]

In Verbindung mit dem Songwriting musste es sofort sein. Songs mussten sein wie: ‚O.K., was fühle ich jetzt in diesem Moment?‘ Wenn ich in jemanden verknallt wäre, würde ich einen Song darüber schreiben. Ich werde nicht zu viel darüber nachdenken und es wird Spaß machen und es wird keine tiefe Bedeutung dahinterstecken.

Das heißt, ein erklärtes Ziel für Gestaltwandel mit mir war, sagte sie Rollender Stein , ein Kommentar zum Leben aus einer Trans-Perspektive. Ich wollte die Transgender-Antwort auf die Rolling Stones schreiben Exil auf der Hauptstraße ., Liz Phairs Exil in Guyville und die Straßen Ein Grand Kommen Sie nicht umsonst.

Geht es ihr bei dieser berauschenden musikalischen Aussage um ihre mögliche Rolle als Sprecherin der Trans-Community?

Es ist ein Druck, den ich sofort in meinem Kopf verspotte, antwortet sie sofort. Jedes Mal, wenn dir jemand ein Etikett oder eine Erwartung entgegenschleudert, denke ich: 'Oh, ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie es sein wird, wenn ich dich enttäusche, wenn ich etwas tue, das nicht zu deinem passt Projektion dessen, was du von mir willst, was ich unweigerlich tun werde.“ Es ist seltsam, in der Punkszene aufzuwachsen und die Parallelen zu sehen, sinniert sie.

Menschen auf Podeste zu stellen und nach Helden zu suchen, war etwas, das mich nie interessiert hat. Ich kann nur ich selbst sein und sagen, was ich denke und fühle, und wenn sich die Leute damit identifizieren und wenn die Leute damit ankommen, großartig. Wenn nicht, ist es trotzdem wahr.

Interessante Artikel