Haupt Politik Treffen Sie die Männer, die eine bewaffnete Burgkommune für 'Patrioten' bauen wollen

Treffen Sie die Männer, die eine bewaffnete Burgkommune für 'Patrioten' bauen wollen

James L. Miller (Foto: Facebook)James L. Miller (Foto: Facebook)

James L. Miller ist vieles, ein Motorrad-Enthusiast, beschuldigter Online-Betrüger, Doomsday-Prepper, Waffenhersteller und Katzenliebhaber. Auch Christian Kerodin trägt eine Reihe von Hüten; er ist Klimamechaniker, Blogger, Autor , selbsternannter Sicherheitsberater und verurteilter Erpresser. Beide Männer scheinen auch die Vordenker hinter einem Plan zu sein, ein massives, bewaffnetes Überlebenslager in Idaho zu errichten, das in Gang gekommen ist National Schlagzeilen .

Gemäß die Website der Zitadelle , es wird eine Gemeinschaft von 3.500 bis 7.000 Familien patriotischer Amerikaner sein, die sich freiwillig für ein Zusammenleben im Einklang mit Thomas Jeffersons Ideal der rechtmäßigen Freiheit entscheiden und ist für Nord-Idaho geplant. Zu den Entwürfen für die Zitadelle gehören unter anderem eine Perimeterverteidigung mit Festungsmauern und Türmen im Burgstil, eine eigene Waffenfabrik, Hotels, Schulen, ein Waffenmuseum, eine Stadtmiliz, ein Gefängnis und ein Bauernmarkt. Ab sofort ist die Community geplant für Benewah County im Norden von Idaho . Potenzielle Bewohner der Zitadelle werden gebeten, sich einer Bewerbungsprozess Dazu gehört die Zustimmung zur Teilnahme an der Miliz und das Bestehen regelmäßiger Eignungsprüfungen mit mehreren Arten von Schusswaffen. Eine Illustration der Pläne für die Zitadelle. (Foto: IIICitadel.com)Eine Illustration der Pläne für die Zitadelle. (Foto: IIICitadel.com)

Marxisten, Sozialisten, Liberale und etablierte Republikaner werden wahrscheinlich feststellen, dass das Leben in unserer Gemeinschaft mit ihrer bestehenden Ideologie und ihrem bevorzugten Lebensstil unvereinbar ist, heißt es auf der Website.

Obwohl die Citadel-Website behauptet, die Gruppe sei hat keinen Anführer und ist das Werk zahlreicher freiheitsliebender Individuen. Es scheint, dass Mr. Miller und Mr. Kerodin zwei der Hauptkräfte hinter dem Projekt sind. Die römische Zahl im Namen der Gemeinde scheint abgeleitet zu sein von III Prozent Patrioten , ein von Herrn Kerodin betriebener Blog, in dem die erste Gespräche wurden geführt Planung des Designs und der potenziellen Standorte der Zitadelle. Ein Eintrag auf der persönlichen Website von Herrn Kerodin beschreibt die Bedeutung des Begriffs III Percent Patriots.

Historiker gehen davon aus, dass etwa 3 Prozent der Amerikaner während der Revolution die Waffen ergriffen und den König herausgefordert haben. 3 Prozent. III Prozent. Dreier. Patrioten. Wir existieren heute, schrieb Herr Kerodin. Wir sind dieser Prozentsatz von Amerikanern, die die Werkzeuge und den Mut der Milizionäre haben, die stehen und eine harte Linie für die Harte Rechte des politischen Spektrums gezogen haben.

Neben seiner politischen Tätigkeit hat Herr Kerodin auch als Handwerker für Heizungs- und Klimaanlagen. Im Jahr 2002 hat Herr Kerodin eine Sicherheitsberatung gegründet . Im folgenden Jahr druckte er ein achtseitige Analyse von Terrorismusschwächen in Einkaufszentren in der Gegend von Washington D.C. Berichten zufolge kontaktierte er anschließend die Betreiber von Einkaufszentren in der Umgebung und teilte ihnen mit, dass sie in andere ähnliche Analysen einbezogen würden, wenn sie ihn nicht mit der Durchführung von Sicherheitsbewertungen beauftragen würden. Ein besorgtes Unternehmen kontaktierte den Secret Service, der einen Undercover-Agenten mit Herrn Kerodin kontaktierte, der angeblich zugestimmt hatte, das Geschäft aus seinen Berichten herauszuhalten, nachdem er einen Scheck über 120.000 USD akzeptiert hatte. Er wurde festgenommen und wegen Erpressung angeklagt, zu der er sich schuldig bekennen . Herr Kerodin war zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt für die Straftat und eine damit verbundene Anklage wegen Schusswaffen. Als Bundesverbrecher kann Herr Kerodin keine Waffe besitzen, aber auf seiner Website , sagt er, dass er rechtliche Wege auslotet, um seine Rechte an Schusswaffen zurückzuerlangen.

Im einer der Planungsposten der Zitadelle In den Blogs von Herrn Kerodin bietet ein Kommentator, der einen mit Herrn Miller verknüpften Online-Alias ​​namens Millerized verwendet, an, seine Fähigkeiten als Waffenschmiede in die Gemeinschaft einzubringen. Millerized, ist auch einer der Autoren des Citadel-Blogs . Millerized war nicht nur sein Online-Alias, sondern auch der Name einer Firma, die zuvor von Herrn Miller stammte, die ursprünglich Motorradteile hergestellt . Im vergangenen Oktober begann Millerized Geschäfte machen wie III Waffen. Das III Waffen-Website beschreibt es alsFeuerwaffenunternehmen, das sich dem Bau erstklassiger Kampfwaffen zur Verteidigung von Jeffersons rechtmäßiger Freiheit verschrieben hat. III Arms wird eine Fabrik innerhalb der Mauern der Zitadelle haben, die als Haupteinnahme- und Beschäftigungsquelle für die ersten Bewohner des Projekts. Herr Miller ist auf LinkedIn identifiziert als Präsident von III Arms.

Zusätzlich zu den geschäftlichen Aktivitäten von Herrn Miller verfügt er über einen umfangreichen digitalen Weg, der die Teilnahme von Millerized an Websites für selbstbeschriebene Weltuntergangstage einschließt Prepper und Überlebenskünstler. In einem dieser Foren beschreibt Millerized die Arbeit in seinem Haus, in dem er gearbeitet hat mehrere Katzen . Eine Webseite, die mit dem Namen und der Adresse von Herrn Miller verknüpft ist, wird ebenfalls als an sogenannten Phishing-Betrügereien teilgenommen haben auf einer Website, die der Identifizierung dieser betrügerischen Versuche, personenbezogene Daten zu erhalten, gewidmet ist.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben weder Herr Miller noch Herr Kerodin auf mehrere Anfragen nach Kommentaren zu dieser Geschichte geantwortet. Allerdings scheint Mr. Miller die Aufmerksamkeit zu genießen, die die Zitadelle kürzlich erhalten hat. Eine Facebook-Seite, die Mr. Miller zu gehören scheint, zeigt Bilder von maßgeschneiderte Militäranzüge fatigue mit dem III Arms Logo und den Worten Millerized und Patriot. Es beinhaltet auch ein Bild einer der prominenteren Medienerwähnungen der Zitadelle, eine Schlagzeile über die Gemeinde zum Drudge Report begleitet von der folgenden Bildunterschrift von Herrn Miller:

Wir sind jetzt riesig.

Interessante Artikel