Haupt Unterhaltung ‘Gestrandet mit einer Million Dollar’-Finale: 40 Tage und 40 Kämpfe

‘Gestrandet mit einer Million Dollar’-Finale: 40 Tage und 40 Kämpfe

Gina und Alex beschließen, die Versuchung nicht zu nutzen, einen von ihnen vorzeitig von der Insel zu lassen.MTV

woran erkenne ich ob ich übernatürliche kräfte habe

Er kann nicht in jede Kokosnuss kacken.

Dies waren Worte, die gestern Abend im Fernsehen gesagt wurden, als Mit einer Million Dollar gestrandet endete mit vier Personen, die es bis zum Ende schafften. Aber nicht bevor Cody sich zum zweiten Mal in Folge in nicht einer, sondern zwei Süßwasserquellen erleichterte. Prob Def einen neuen Rekord für die meisten öffentlichen Deponien. Es gibt einen Sketch auf Disc 2 von Biggies Leben nach dem Tod wo der Notorious davon spricht, überrascht zu sein, dass eine Frau möchte, dass er buchstäblich über ihr steht und eine Nummer 2 macht. Biggie ist verwirrt. Ich könnte auf dich scheißen, nachdem ich es getroffen habe, ich werde dich nicht mehr anrufen, so scheiße auf dich. Die Pointe ist, dass er es immer noch tut, obwohl er von dieser Bitte verblüfft ist. Seit Jahren sind Reality-Show-Kandidaten metaphorisch beschissen. Backstabs, Blindsides, sogar das Reinigen der Toilette mit der Zahnbürste von jemandem. Aber jetzt haben wir den Höhepunkt erreicht. Ein erwachsener Mann in hockender Position zieht seine Shorts herunter und zwei im Fernsehen übertragene Plops fallen unter ihm ins Wasser. Um den Biggie-Hook zu zitieren, du böser Junge, du böser.

Alex und Gina schafften es, kein sauberes Wasser, kein gekochtes Essen, keinen Topf und keine gute Strategie zu überleben, um es zusammen mit Cody und Makani zu schaffen, 124.000 Dollar pro Stück mit nach Hause zu nehmen. Alex und Gina schafften es, zwei Tage länger auf der Insel zu bleiben, obwohl sie an Tag 38 eine Versuchung bekamen, die einen von ihnen vorzeitig weggenommen und einem von ihnen 150.000 US-Dollar gegeben hätte (25.000 US-Dollar mehr, als sie am Ende bekommen würden, wenn sie es durchhalten würden .) Tag 40 für die Trennung). Und ich verstehe, warum sie beide dafür gestimmt haben, zu bleiben, weil sie bis zum Ende aufeinander angewiesen waren, um Unterstützung zu erhalten. Aber gleichzeitig hätte ich diesen Deal so schnell gemacht, dass alles, was Sie sehen würden, eine Staubwolke und eine Spur von Drohnen wäre, die sich wie Porky Pigs Fliege in meinem Jetstream herumwirbeln. Die ganze Saison über hat Alex solche Entscheidungen getroffen und die ganze Saison über hat er den Preis dafür bezahlt. Hier sind Alex und Gina, die davon überzeugt sind, dass sie eine höhere moralische Entscheidung getroffen haben, indem sie sich nicht im Stich gelassen haben. Dass sie rechtschaffen spielen. Das war ihr MO während der gesamten Show. Auf der anderen Seite haben Sie Cody und Makani, die glücklich eine Wasserquelle schändeten, um zu versuchen, ihre Konkurrenz auszuhungern und zu dehydrieren, zuversichtlich, dass es völlig gerechtfertigt ist, alles zu tun, um zu gewinnen. Diese beiden gegensätzlichen Spielstrategien sind im Reality-TV üblich, aber aus irgendeinem Grund wurden sie in dieser Show beide auf den n-ten Grad gebracht. Und jetzt bekommen alle vier gleich viel Geld. Das heißt, Alex hat es bis zum Ende geschafft, bekommt den gleichen Anteil des Preises und ist nicht der Typ, der für den Rest seines Lebens ins Wasser scheißt – für immer – oder solange das Internet hält. Dieser Typ zu sein, fühlt sich jedoch wie etwas an, auf das Cody eigentlich stolz ist. Um ein weiteres großartiges Lied aus den 90ern zu zitieren, du bekommst was du gibst .

Aber wenn hier jemand ein echter Champion ist, dann Gina. Jeder hat die Wahl, der Erste zu sein, der weg ist. Der mit der wenigsten Überlebenserfahrung. Ich bin mir sicher, nachdem die sechs anderen Teilnehmer evakuiert waren, waren sie alle wie verdammt, ich kann nicht glauben, dass ich vor Gina gegangen bin. Jetzt sollten sie alle so sein, wie ich wünschte, ich würde so lange durchhalten wie Gina. Weißt du, dass Gina kein Feuer entfachen, nicht schwimmen, nichts tragen und ihrem Team absolut nicht helfen konnte, einen der Wettbewerbe zu gewinnen (da Cody und Makani buchstäblich jeden Wettbewerb Harlem Globetrotters vs. Washington Generals fegten- Stil). Und doch, wer bekommt den gleichen Anteil des Geldes? Gina F PandaBab y, bitte sag den Panda.

Die einzige Spannung, die dieser letzten Episode hinzugefügt wurde, war, dass sie eine zusätzliche Nacht bleiben mussten, wenn sie die letzte Reise nicht rechtzeitig antraten. Tag 41 wollte keiner machen. Ich glaube, außer dem Geld und dem Tablet hatten sie nicht einmal Vorräte dabei. Cody wollte das Zelt nicht verlassen, weil er nicht wollte, dass die Leute dachten, er würde die Umwelt verschmutzen. Ich schätze, die beiden menschlichen Fäkalien, die er in der Lagune hinterlassen hat, zählen nicht. Aber der Topf, die Machete, die Zelte – alles blieb zurück. Und das sind Sachen im Wert von 80.000 Dollar. Der Weg führte einen Hügel hinauf und dann mussten sie alle einen Wasserfall hinunterstoßen. Es war knapp und Gott sei Dank für Ginas Schwimmweste, aber alle haben es geschafft. Apropos Ginas Schwimmweste, es ist wahrscheinlich gut, dass sie sie von Cody ferngehalten haben, er hat vielleicht versucht, das Zeug herauszunehmen, das sie schweben lässt, wie wenn Patrick Swayze Blindfallschirm-Roulette spielt Punktbruch .

Und so geht meine neue Lieblingsserie einfach zu Ende. Sie haben nicht das ganze Geld ausgegeben, was wirklich schade ist. Und das Spiel nahm definitiv einige Wendungen, mit denen niemand gerechnet hatte. Wenn sie eine zweite Staffel machen, wird es interessant sein zu sehen, ob es eine neue No-Scheiß-Regel im Wasser gibt. Die Kleinlichkeit war hier aus den Charts. Jeder hätte so viel mehr Geld verdient, wenn sie sich entschieden hätten, zusammenzuarbeiten / nicht zu versuchen, einander auszuhungern / nicht 60.000 Dollar zu verbrennen / sich nicht zu weigern, den Fackelkoffer zu tragen, damit jemand leicht aufhören könnte. Jede Handlung ging am Ende nach hinten los. Und die Saison hing im Grunde davon ab, dass zwei Personen zufällig und spontan erkrankten. Aber trotzdem ein Erfolg. Ein Scheiß-gefüllter, gedeihender Nugget-Erfolg. Bitte gib mir mehr, ich habe die Träumerkrankheit.

Interessante Artikel