Haupt Innovation Under Armours legendärer CEO tritt nach der Enthüllung des auffälligen Virgin Galactic Spacesuit zurück

Under Armours legendärer CEO tritt nach der Enthüllung des auffälligen Virgin Galactic Spacesuit zurück

Under Armour-CEO (L) Kevin Plank und Sir Richard Branson.Cindy Ord/Getty Images

Der Sportbekleidungshersteller Under Armour gab am Dienstag bekannt, dass sein Gründer und langjähriger CEO Kevin Plank Ende dieses Jahres von der CEO-Position zurücktreten und durch seinen Top-Leutnant, Chief Operating Officer Patrik Frisk, ersetzt wird.

Plank bleibt Executive Chairman und Brand Chief des Unternehmens.

Die Umstrukturierung der Eckbüros erfolgte inmitten der Verkaufsschwierigkeiten von Under Armour in seinem größten Markt, Nordamerika, sowie eines wackeligen Unternehmensimages, das durch Medienexposés über das umstrittene Verhalten von Plank und anderen Führungskräften des Unternehmens befleckt war.

Letzte Woche verblüffte Under Armour die Sportbekleidungsindustrie mit einem Raumanzug, der in Zusammenarbeit mit Richard Bransons Virgin Galactic für seine zukünftigen Raumfahrtkunden hergestellt wurde. Plank sagte Die Herstellung eines Raumanzugs war eine unglaubliche Gelegenheit, die Innovation von Under Armour auf höchstem Niveau zu präsentieren.

Doch hinter dem auffälligen Produktdebüt hat das Kerngeschäft von Under Armour – der Verkauf von Sportbekleidung und Schuhen – die Wall Street-Analysten in letzter Zeit nicht beeindruckt.

Im letzten Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang von 3 % auf dem nordamerikanischen Markt, der über 60 % seines Gesamtumsatzes ausmachte. Under Armour senkte dann die Umsatzprognosen in der Region, was dazu führte, dass die Unternehmensanteile seit ihrem Sommerhoch um mehr als 20 % einbrachen.

Frisk kam 2017 vom Schuhhändler Aldo Group zu Under Armour. Trotz seiner kurzen Amtszeit sagte Plank, er wäre die richtige Person, um Under Armour in das nächste Kapitel zu führen.

Als mein Partner während des transformativsten Kapitels in unserer Geschichte war er außergewöhnlich in seiner Fähigkeit, die Vision unserer Marke in eine Weltklasse-Umsetzung umzusetzen, indem er sich auf unsere langfristige Strategie konzentrierte und unser Ökosystem durch eine strategische, operative und kulturelle Neugestaltung Transformation, sagte Plank in einer Ankündigung am Dienstag.

Plank, ein ehemaliger Footballspieler der University of Maryland, gründete Under Armour 1996 in der Garage seiner Großmutter und fungiert seitdem als CEO und öffentliches Gesicht.

Im vergangenen November, auf dem Höhepunkt der #MeToo-Bewegung, a Wallstreet Journal Berichten zufolge hatten Führungskräfte von Under Armour häufig Stripclubs mit Sportlern und Kollegen besucht und mit Firmenkreditkarten bezahlt.

Die Geschichte, die Plank und Frisk zugegeben haben, war schwer zu lesen, veranlasste das Management, die Praxis einzustellen, um die Unternehmenskultur zu reparieren.

Interessante Artikel