Haupt Politik Rodriguez-Gregg scheidet aus dem Montagerennen aus

Rodriguez-Gregg scheidet aus dem Montagerennen aus

Maria Rodriguez-Gregg.Gesetzgeber von New Jersey

Die Abgeordnete Maria Rodriguez-Gregg, ein aufstrebender republikanischer Star, der seit Monaten gegen eine DWI-Anklage kämpft, gab am Mittwoch bekannt, dass sie im November nicht zur Wiederwahl antreten wird.

Rodriguez-Gregg, 35, war im April festgenommen wegen Fahrens im betrunkenen Zustand .

Ein Mann aus Maryland beendete ihr Fahrzeug am 28. April gegen 3 Uhr morgens. Die Polizei, die den Unfall untersuchte, sagte, sie habe Marihuana in Rodriguez-Greggs Auto gerochen. Sie erzählte den Beamten, dass sie am Abend zuvor Zigarren geraucht hatte.

Rodriguez-Gregg erhielt auch Tickets für angeblich rücksichtsloses Fahren und wurde wegen Behinderung angeklagt, nachdem er sich geweigert hatte, einen Nüchternheitstest zu absolvieren. berichtete die Burlington County Times . Der Fall ist im Gange und eine republikanische Quelle sagte, Rodriguez-Gregg sei aus ihrem Wiederwahlrennen ausgestiegen, um sich teilweise darauf zu konzentrieren.

In einer Erklärung am Mittwoch sagte die Abgeordnete aus der Gemeinde Evesham, sie habe sich entschieden, nicht zur Wiederwahl zu kandidieren, nachdem sie darüber nachgedacht hatte, was gerade in meinem Leben am wichtigsten ist. Sie erwähnte die Vorwürfe nicht.

Rodriguez-Gregg wurde die erste hispanische Republikanerin in der Versammlung, als sie 2013 zum ersten Mal gewählt wurde, und galt als aufsteigender Stern in der New Jersey Republican Party.

Als junge hispanische Frau konnte sie Wähler in einer Demografie ansprechen, die normalerweise Demokraten unterstützt. Diese Kombination wäre besonders in Burlington County hilfreich gewesen, einer traditionell republikanischen Hochburg, in der die Demokraten in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht haben. Senatorin Diane Allen (R-Burlington) geht in dieser Amtszeit in den Ruhestand und die Republikaner haben ihren Sitz im Grunde an den Abgeordneten Troy Singleton (D-Burlington) abgetreten, der als Nachfolger für sie kandidiert.

Es sei eine Ehre und ein Privileg, als erste Latina-Republikanerin in der Staatsversammlung zu sitzen und anderen jungen Frauen den Weg zu ebnen, sagte sie. Während meiner Zeit in Trenton war ich eine standhafte Stimme für fiskalische Verantwortung, parteiübergreifende Kompromisse und politische Mäßigung – drei Dinge, die heute sowohl in Trenton als auch in Washington schmerzlich fehlen.

Es kommt selten vor, dass Amtsinhaber so spät in einem Wiederwahlrennen zurücktreten, weniger als drei Monate vor dem Wahltag.

Ich unterstütze und respektiere Marias Entscheidung, das Ticket zu verlassen und sich auf ihre Familie zu konzentrieren, frei von der Mühsal der staatlichen Legislative, sagte Bill Layton, Vorsitzender der GOP von Burlington County, in einer Erklärung. Sie hat sich nie vor einer schwierigen Wahl gescheut und setzt sich leidenschaftlich dafür ein, New Jersey zu einem besseren Ort zum Leben, Arbeiten und Ruhestand zu machen. Ich ermutigte sie, die Tür zum Laufen eines Tages wieder offen zu halten und zu erwarten, dass sie genau das tun wird.

Rodriguez-Gregg beteuert ihre Unschuld. Nachdem sie sich im April geweigert hatte, den Feldnüchternheitstest zu machen, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht und nahm einen Bluttest auf illegale Substanzen vor, sagte ihr Anwalt damals. Was die Ergebnisse ihres Bluttests zeigten, ist nicht bekannt.

Ich rauche kein Gras, also bin ich mir sicher, dass alles klappen wird, sagte Rodriguez-Gregg im Mai gegenüber Braganca.

Ihr Verteidiger, John Eastlack Jr., wurde inzwischen als Richter am Superior Court bestätigt. Ein Vertreter der ehemaligen Anwaltskanzlei von Eastlack, Weir and Partners, sagte gegenüber Braganca, die Kanzlei bearbeite den Fall nicht mehr und würde nicht sagen, welche Kanzlei jetzt die Montagefrau vertritt.

Der Fall befindet sich noch in einem Rechtsstreit und Rodriguez-Gregg schied teilweise aus, um sich auf die Anklagen zu konzentrieren, so eine republikanische Quelle, die unter der Bedingung der Anonymität sprach.

Die Mitglieder des republikanischen Bezirksausschusses werden für einen Ersatzkandidaten für die Versammlung im 8. Legislativbezirk stimmen. Der Abgeordnete Joe Howarth (R-Burlington) trifft auf die Demokraten MaryAnn Merlino und die ehemalige Freeholderin des Countys, Joanne Schwartz, sowie auf Ryan Calhoun, der keiner großen Partei angehört.

Zwei Anwärter auf das republikanische Nicken für den Sitz von Rodriguez-Gregg sind Kate Gibbs und Ryan Peters aus Burlington County, sagten zwei republikanische Quellen.

Interessante Artikel