Haupt Künste 'The Dream House' wird am Samstag in Tribeca wiedereröffnet

'The Dream House' wird am Samstag in Tribeca wiedereröffnet

'Das Traumhaus' (1962-heute) von La Monte Young und Marian Zazeela. (Foto: Marian Zazeela)



Zu Beginn seiner Karriere benutzte der Komponist La Monte Young elektronische Instrumente, um in seinem Loft 24 Stunden am Tag, oft monatelang, eine einzelne Frequenz zu spielen. Der nie endende Klang verursachte bei den Besuchern einen dröhnenden Geisteszustand, Mr. Young hat es einmal erzählt Die New York Times .

Heutzutage steht dieses Gefühl jedem zur Verfügung, der ihn besucht visit Das Traumhaus , eine Ganzrauminstallation, die 1993 von Mr. Young und dem Künstler Marian Zazeela, der für die Beleuchtung verantwortlich war, in Tribeca in der Church Street eröffnet wurde. Das Traumhaus wie jeden Sommer im Juni geschlossen, aber die MELA-Stiftung, die es unterhält, kündigte an, dass es am 24. September wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Besuch Das Traumhaus kann eine verwirrende, wahnsinnige Erfahrung sein. Der Raum ist in lila Licht getaucht. Riesige Lautsprecherstapel strahlen ein konstantes, starkes Dröhnen aus, was Musikkritiker John Rockwell nannte ein kosmisches Pochen. Es ist oft sehr heiß, aber es ist nicht unangenehm. Es gibt Kissen, und Sie können sich zurücklehnen und den Klang auf sich wirken lassen. Es ist wirklich etwas.

Entwickelt von Herrn Young und Frau Zazeela in den 1960er Jahren, Das Traumhaus befand sich von 1979 bis 1985 in einem Loft in der Harrison Street und wurde von der Dia Art Foundation finanziert. Als Dia Mitte der 1980er Jahre in finanzielle Schwierigkeiten geriet, verkaufte es das Gebäude und die beiden Künstler zogen später an seinen heutigen Standort um. (Sie wohnen oben Das Traumhaus .)

Hier ist Mal Kunstkritiker Michael Kimmelman Beschreibung der Harrison Street Traumhaus :

[Dia] investierte 4 Millionen US-Dollar in Traumhaus , von La Monte Young und Marian Zazeela: ein Gebäude in der Harrison Street in Lower Manhattan, in dem Zazeelas Lichtprojektionen untergebracht waren und in dem Youngs elektronische Musik 24 Stunden am Tag gespielt wurde. Traumhaus hatte seinen eigenen Guru in der Residenz, Pandit Pran Nath, den indischen Sänger und Lehrer, und ein Personal, das jede Musiknote und jedes Gesprächswort aufzeichnete und jede dort eingenommene Mahlzeit fotografierte und protokollierte.

An diesen Tagen ist das Werk von Donnerstag bis Samstag ab 14 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. bis Mitternacht.

Interessante Artikel