Haupt Fernseher Die Zukunft des Mega-populären „Avatar“-Franchise ist ein Minenfeld für Unternehmen

Die Zukunft des Mega-populären „Avatar“-Franchise ist ein Minenfeld für Unternehmen

Was hält die Zukunft für die Avatar: Der letzte Luftbändiger Franchise?ViacomCBS/Nickelodeon

Fans waren verständlicherweise verärgert letzten Monat, als die ursprünglichen Schöpfer Michael Dante DiMartino und Bryan Konietzko gingen Netflix geplant Live-Action-Adaption von Avatar: Der letzte Luftbändiger über kreative Differenzen. In einem (n offener Brief aus der Feder von DiMartino hat er jedoch geschrieben, dass sie weiterhin an der Benutzerbild Universum und lässt die Tür für grassierende Spekulationen und Aufregung unter der wachsenden Fangemeinde offen.

Seit der Serie und ihrer Fortsetzung Die Legende von Korra , uraufgeführt auf Nickelodeon von ViacomCBS in den Jahren 2005 bzw. 2012, ist das animierte Franchise zu einer der beliebtesten TV-Kreationen der letzten Zeit geworden. Aber da Netflix zwei Jahre nach der ersten Ankündigung der Live-Action-Serie auf Platz eins zurückgeworfen wurde, bleibt die Zukunft des Franchise unklar. Leider scheint dies für Fans, die ViacomCBS fordern, die Rechte zurückzufordern und sie an DiMartino und Konietzko zurückzugeben, keine realistische Option zu sein.

Es gebe keinen offensichtlichen Rechtsweg, sagte Matthew V. Wilson, Partner und Co-Vorsitzender des Sports and Entertainment Teams bei Arnall Golden Gregory LLP, wo er sich auf Unterhaltungsrecht spezialisiert hat, gegenüber Braganca. Ich gehe davon aus, dass Netflix das exklusive Recht zur Erstellung der Adaption erworben hat, verbunden mit einem langfristigen Recht, sie zu monetarisieren. Der genaue Umfang dieser Rechte ist unklar, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Netflix in die Immobilie investieren würde, ohne sich eine langfristige Exklusivität im Vertrieb zu sichern.

Das zeitgenössische Netflix-Geschäftsmodell konzentriert sich auf die Erstellung und den Besitz von Inhalten, erklärte Wilson. Während die ursprünglichen Schöpfer und Eigentümer wahrscheinlich ein vertragliches Recht zur Teilnahme, Zusammenarbeit und/oder Beratung mit Netflix bei der Entwicklung behalten haben, kann man davon ausgehen, dass Netflix das letzte Wort bei allen kreativen Entscheidungen hatte. Das ist entscheidend, denn der animierte Benutzerbild Franchise hat sich zu einem der heißesten Stücke des geistigen Eigentums Hollywoods entwickelt.

Rollenware – ein Streaming-Aggregator, der alle online verfügbaren Fernsehsendungen und Filme für seine mehr als 2 Millionen US-Nutzer verfolgt – stellte fest, dass beides Der letzte Luftbändiger und Die Legende von Korra Platz unter den Top 100 der meistgesehenen TV-Sendungen wöchentlich, beginnend einen Monat bevor sie jeweils zu Netflix hinzugefügt wurden. Beide Titel erhielten einen massiven Anstieg an Popularität und Streams, nachdem sie in den Netflix-Katalog aufgenommen wurden.

Dies wird durch Daten von gesichert Papageienanalyse , ein Datenunternehmen, das die TV-Popularität über soziale Medien, Fanbewertungen und Piraterie verfolgt, um herauszufinden, wer was sieht. Nach ihren Daten, Der letzte Luftbändiger ist die 63. am meisten nachgefragte digitale Serie der Welt in den letzten 60 Tagen und der viertgefragteste Titel von Netflix in den USA während dieser Zeitspanne. In den letzten 30 Tagen, Die Legende von Korra ist der 95. gefragteste digitale Titel weltweit und der siebtbegehrteste Titel von Netflix in den USA. Egal, wie Sie ihn aufschneiden, die beiden Serien gehören sowohl im Inland als auch weltweit zu den beliebtesten. Dies ist besonders wertvoll für die Zukunft von Einmal , das möglicherweise mehr unternehmerischen Spielraum hat als seine Geschwisterserie.

Es scheint, dass Einmal ist derzeit auf Netflix (und Amazon, Nick und ViacomCBS) verfügbar, was bedeutet, dass die Eigentümer der Immobilie mehreren Kanälen nicht-exklusive Lizenzen gewährt haben, sagte Wilson. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch bedeutet, dass Dritten kein solches Anpassungs- (Derivat-Erstellungsrecht) eingeräumt wurde. Vermutlich behält sich Viacom also das Recht vor, eine Live-Action-Adaption vorzunehmen.

ViacomCBS plant, CBS All Access als Superdienst Paramount+ im Jahr 2021 neu zu starten, um direkt mit Netflix zu konkurrieren. Dabei wäre es für das Unternehmen sinnvoll, möglichst viel von seinem beliebten IP zu behalten. Eine Live-Action-Adaption oder eine animierte Fortsetzung von Einmal ist ein offensichtlicher Schritt, um für den umbenannten Streamer ein attraktives exklusives Programm zu erstellen. Aber jeder von denen Benutzerbild Fans, die Netflix und seine über 180 Millionen Abonnenten schaffen, ist ein potenzieller neuer ViacomCBS-Kunde in der Zukunft. Das ist zumindest kurzfristig der Fall, da ViacomCBS weiterhin lukrative Lizenzvereinbarungen mit Dritten abschließt. Aber langfristige Überlegungen in diesem Zeitalter des fragmentierten SVOD-Wettbewerbs werden wahrscheinlich dazu führen, dass Mediensilos ihre begehrten Titel intern behalten, ähnlich wie Marvel und Netflix ihre Zusammenarbeit in den letzten Jahren aufgelöst haben.

Ich würde erwarten, dass ViacomCBS (1) diese Vereinbarungen mit Drittanbietern nach Ablauf der bestehenden Bedingungen nicht verlängert und (2) sicherlich keine neuen Deals ähnlich dem bestehenden Netflix-Deal abschließt, die Exklusivität und/oder das Recht auf Fortsetzungen beinhalten, Anpassungen oder andere abgeleitete Eigenschaften, sagte Wilson. Zumindest in Bezug auf ViacomCBS (oder jeden anderen Immobilienbesitzer mit eigenem Vertriebskanal) wird Netflix nicht mehr die Hebelwirkung haben, die Deals mit „erweitertem Umfang“ von vor einigen Jahren zu fordern.

Movie Math ist eine Sesselanalyse von Hollywoods Strategien für große Neuerscheinungen.

Interessante Artikel