Haupt Fernseher Wie ‘Rick and Morty’ endlich sein Rick-Problem in Staffel 4 angegangen ist

Wie ‘Rick and Morty’ endlich sein Rick-Problem in Staffel 4 angegangen ist

Rick, kurz vor dem Ende des letzten Staffelfinales von Rick and Morty, Star Mort Rickturn of the Jerri.Schwimmen für Erwachsene; bearbeitet von Beobachter

Dieser Beitrag enthält Spoiler durch das Finale der vierten Staffel von Rick und Morty .

Rick und Morty ist vieles: ein urkomisches Riff über die Doc- und Marty-Beziehung von Zurück in die Zukunft , ein endloser Vorrat an Popkultur-Referenzen, Parodien und Meta-Kommentaren und auch eine ziemlich gewalttätige, blutige, schockierende und unterhaltsame Action-Show. Das Problem ist, dass die Show, obwohl sie als Dekonstruktion sowohl der Genre-Tropen als auch des abgestumpften Genie-Archetyps in Rechnung gestellt wurde, seit ihrem Debüt im Jahr 2013 immer auf der Seite des Charakters zu stehen schien, den sie vorgab zu kritisieren: Rick Sanchez.

Seit vier Jahreszeiten, Rick und Morty hat Rick nicht nur als die klügste, sondern auch als die gefährlichste und gefühlloseste Kreatur im Multiversum dargestellt, einen Opa, der mit allem davonkommen konnte, dessen Handlungen jedoch von unerbittlicher Selbstsucht getrieben wurden. Rick mag eine schreckliche Person sein, aber er kommt damit durch, indem er immer Recht hat, während alle anderen falsch liegen. Aus diesem Grund ist es schwieriger, ihn als den Bösen zu betrachten als andere Anti-Helden-Shows wie Wandlung zum Bösen oder Die Sopranistinnen . Das Problem trat auf, als ein giftiger Teil des Fandoms der Show die Darstellung von Rick nutzte, um seine Lehren zu beherzigen, was dazu führte, dass Belästigung gegen die Autorinnen der Serie , und das ganze Katastrophe mit Szechuansauce .

Tatsächlich haben beide Mitschöpfer Dan Harmon , und Vizepräsident von Adult Swim Swim Jason DeMarco haben die Toxizität im Fandom angesprochen. Aber es dauerte Staffel 4, bis die Show selbst endlich auf diese Bedenken einging und diesen Fans fast direkt mitteilte, dass sie die falsche Show sehen, wie Rick und Morty gab Rick endlich, was er verdiente.

Rick und Morty ist im Großen und Ganzen eine Sitcom. Als solches setzt es meistens alle Änderungen zurück, die die Charaktere in einer Saison bis zum Beginn der nächsten durchmachen. Wir haben Rick schon einmal am Rande des Selbstmords gesehen, nur um scheinbar so zu handeln, als wäre das nie passiert. Morty musste in Staffel 1 die Leiche einer alternativen Reality-Version von sich selbst begraben, aber das wurde in den folgenden Jahren kaum zur Sprache gebracht. Staffel 4 nahm sich jedoch die Zeit, um subtile, aber signifikante Änderungen am Status Quo vorzunehmen.

Nach einem großen Streit mit Beth in der letzten Staffel beginnt die erste Episode von Staffel 4, Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat, damit, dass Rick Morty um Erlaubnis fragen muss, bevor er sich auf ein Abenteuer begibt. Es gibt eine Möglichkeit, dies jetzt zu tun, sagt Mortys Mutter Beth ihrem Vater, und er stimmt zu. Später in der Staffel zwingt Beth Rick dazu, Morty ein Versprechen zu erfüllen und ihm einen Drachen zu schenken. Jedes dieser Male ist Rick eindeutig wütend, aber er stimmt zu, weil er zum ersten Mal in der Geschichte der Show die Familie verlieren kann, von der er immer dachte, dass sie unter seiner Kontrolle steht. Es ist durchaus möglich, dass in der nächsten Staffel alles gelöscht wird, was in den letzten 10 Folgen passiert ist, aber für mindestens eine Staffel schien es so zu sein Rick und Morty war daran interessiert, ein für alle Mal zu zeigen, dass es Konsequenzen hat, ein selbstgerechter Idiot zu sein, und nicht einmal Rick kann alle seine Probleme lösen.

Gleichzeitig ermöglichte diese Änderung der Formel der Show auch, ihre giftigen Fans direkt anzusprechen, indem sie ihnen die Dummheit zeigte, Rick für eine Figur zu halten, die es wert ist, vergöttert zu werden. In Edge of Tomorty sehen wir, wie Rick in verschiedenen faschistischen Realitäten stirbt und wiedergeboren wird, die anscheinend zur Standardideologie im Multiversum geworden sind. Als eine dieser faschistischen Versionen von Morty den Faschisten Rick tötet, weil er zu politisch ist, sagt er, dass er zu einfachen, lustigen, klassischen Abenteuern wie in alten Zeiten zurückkehren möchte – eine der Kritikpunkte, die die giftigen Teile des Fandoms gegen die Show. Später in der Saison, in One Crew over the Crewcoo's Morty, gehen Rick und Morty zu einer Heist-Convention, auf der Rick große Anstrengungen unternimmt, um jeden Heist-Fan, der im Convention Center herumläuft, herabzusetzen. Während Rick den nicht ganz so subtilen Stellvertreter für die San Diego Comic-Con umrundet, verspottet Rick kontinuierlich beide Raubüberfälle als Konzept und jeden, der sich selbst als Fan betrachtet. Wenn Sie nicht sehen können, warum Rick ein schlechter Mensch ist, scheint die Show zu argumentieren, werden wir Szenen schreiben, in denen dieser Charakter erklärt, wie wenig er sich um Sie kümmert.

Dies bringt uns zu Star Mort Rickturn of the Jerri, dem Staffelfinale, das die Frage geklärt hat, ob Beth ein Klon ist oder nicht – indem wir nicht wirklich eine Antwort gegeben haben. Stattdessen treffen wir auf die andere Beth, die als Freiheitskämpferin im Weltraum gelebt hat und die Kraft der Neuen Föderation auf die Erde bringt. Staffel 4 hat uns immer wieder daran erinnert, dass Rick ein schlechter Mensch ist und dass Beth nichts mehr will als seine Zustimmung, und im Finale spitzt sich alles zu. Beide Beths sind entsetzt, dass ihr Vater sie klonen würde und dass er immer wieder lügt, wer die wahre Beth ist. Nachdem sie gegen zurückkehrende Charaktere wie Tammy und Bird (ich meine Phoenix) gekämpft haben, erkennen beide Beths, dass sie aufhören müssen, sich vor allem nach Ricks Zustimmung zu sehnen, da dies ihnen nichts als Schmerzen und Probleme bringt. Am Ende der Episode lösen sie ihre Differenzen und stimmen zu, ein Teil des Lebens des anderen zu sein, aber sie schließen Rick auch sofort ab, als er ihnen eine Antwort darauf gibt, welche Beth die echte ist und wer ein Klon ist. Die Schlusseinstellung (vor dem Abspann) von Star Mort Rickturn des Jerri.Schwimmen für Erwachsene; bearbeitet von Beobachter

Zum ersten Mal seit vier Staffeln braucht jemand Rick nicht mehr in der Nähe. Rick ist darüber verblüfft. Er war bereit, wieder einen Helden zu spielen und seinen Töchtern etwas anzubieten, was sie im Austausch für ihre Loyalität und Liebe wollten, aber stattdessen allein und unnötig gelassen wird. Was Morty und Summer angeht? Sie legen ihre Differenzen auch außerhalb des Bildschirms beiseite, gehen von Geschwistern über unsichtbar bis hin zu einer Zusammenarbeit und sagen Rick, dass wir uns nicht in Ihren Bullshit ziehen, nur weil Sie die Kontrolle verlieren. Rick hat nichts zu bieten, was die anderen Charaktere brauchen, und auch keine Liebe von ihnen.

Es könnte sein, dass all dies in der nächsten Saison verschwindet oder dass Rick in eine andere Realität flieht, aber zumindest für den Moment, Rick und Morty riss Rick schließlich von seinem Podest und zeigte seinen giftigen Fans, dass der klügste Mann im Multiversum auch der einsamste, krummste und traurigste Mann im Multiversum ist.

Beobachtungspunkte ist eine halbregelmäßige Diskussion über die wichtigsten Details unserer Kultur.

Interessante Artikel