Haupt Fernseher Nicole Kidman hat Neuigkeiten zum Premiere-Datum von 'Big Little Lies' Staffel 2

Nicole Kidman hat Neuigkeiten zum Premiere-Datum von 'Big Little Lies' Staffel 2

Nicole Kidman hat angedeutet, wann die Fans damit rechnen können Große kleine Lügen zurückgeben.Hilary Bronwyn Gayle/mit freundlicher Genehmigung von HBO

Im Rahmen seiner Bemühungen, mit Netflix zu konkurrieren, öffnet sich HBO für mehr Franchising-Möglichkeiten. Deshalb bekommen wir mindestens einen Game of Thrones Spin-off und warum bestimmte beliebte limitierte Serien über eine Saison hinaus verlängert werden. So ist es bei Große kleine Lügen , das 2017 mit seiner Filmstarbesetzung regierte und dieses Jahr zum zweiten Mal zurückkehren wird (diesmal mit 100 Prozent mehr Meryl Streep und massiven Gehaltserhöhungen).

Aber nach fast zwei Jahren haben die Zuschauer noch keine Ahnung, wann sie endlich ins sonnige Monterey zurückkehren werden. Zum Glück hat Star Nicole Kidman, die eine der wichtigsten mütterlichen Figuren der Show, Celeste, spielt, Mitleid mit uns und einen inoffiziellen Zeitplan für die Premiere angeboten.

Abonnieren Sie den Entertainment-Newsletter von Braganca

Juni, glaube ich. Wir schauen auf June, Kidman vor kurzem erzählte CNN. Wir sind immer noch dabei, es zu bearbeiten, aber, ähm, danke für die Nachfrage, denn wir sind froh, dass die Leute darauf aufgeregt sind. Der Grund, warum wir [eine zweite Staffel] gemacht haben, ist, dass das Publikum sagte: ‚Du? haben um eine zweite Staffel zu machen!’

Große kleine Lügen war die seltene Show in der Peak-TV-Ära, die es schaffte, das Interesse über ein ganzes Jahr aufrechtzuerhalten, anstatt im Äther zu verschwinden. Es wurde im März 2017 mit starken Einschaltquoten uraufgeführt und zog noch mehr Zuschauer an, als die Golden Globes 2018 im Umlauf waren, was das Interesse an einer Fortsetzung weiter weckte. Ursprünglich war die Serie, die auf Liane Moriartys Roman basiert, als limitierte Serie auf sieben Folgen gedacht.

Mit dieser überraschenden neuen Reihe von Episoden kommt ein kräftiger Lohnanstieg für die zentralen Spieler. Reese Witherspoon und Kidman verdienten in Staffel 1 zwischen 250.000 und 350.000 US-Dollar pro Episode; Es wird nun gemunkelt, dass das Duo für Staffel 2 rund 1 Million US-Dollar pro Episode verdient, und das beinhaltet keine Punkte für die Backend- und Executive Producer-Gebühren der Show. Gar nicht schlecht (jetzt müssen wir nur noch wissen, was Streep Banking ist).

David E. Kelley, der sollte wird in diesem Jahr einer der gefragtesten Showrunner im Fernsehen sein, wird die zweite Staffel schreiben und ausführen, wie er es auch bei der ersten getan hat. Der gefeierte Regisseur der ersten Staffel, Jean-Marc Vallée, wird jedoch nicht hinter die Kamera zurückkehren.

Interessante Artikel