Haupt Politik James Madison hatte Recht, was die Konservativen anging – das sagte er:

James Madison hatte Recht, was die Konservativen anging – das sagte er:

Es stimmt, dass Menschen keine Engel sind. Es stimmt auch, dass Männer die Regierung bilden.Quelle Ths White House Historical Association

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Quora: Konservative, warum sollte ich mich richtig lehnen?

Es gibt ein berühmtes Zitat von James Madison: Wenn die Menschen Engel wären, wäre keine Regierung notwendig. Was nicht oft zitiert wird, ist der Absatz, aus dem das Zitat stammt, der meiner Meinung nach das stärkste Argument für den Konservatismus kleiner Regierungen ist:

Aus dem föderalistischen Papier 51#

Aber die große Sicherheit gegen eine allmähliche Konzentration der verschiedenen Befugnisse im selben Departement , besteht darin, denjenigen, die jede Abteilung verwalten, die notwendigen verfassungsmäßigen Mittel und persönlichen Motive zu geben, um den Übergriffen der anderen zu widerstehen. Die Verteidigungsvorkehrungen müssen in diesem wie in allen anderen Fällen der Gefahr des Angriffs angemessen sein. Ehrgeiz muss gemacht werden, um dem Ehrgeiz entgegenzuwirken . Das Interesse des Mannes muss mit den verfassungsmäßigen Rechten des Ortes verbunden sein. Es mag eine Reflexion der menschlichen Natur sein, dass solche Geräte notwendig sein sollten, um den Missbrauch der Regierung zu kontrollieren. Aber was ist die Regierung selbst, aber die größte aller Reflexionen über die menschliche Natur? ? Wenn die Menschen Engel wären, wäre keine Regierung notwendig. Wenn Engel die Menschen regieren sollten, wären weder externe noch interne Kontrollen der Regierung erforderlich. Bei der Aufstellung einer Regierung, die von Männern über Menschen verwaltet werden soll, liegt die große Schwierigkeit darin: Sie müssen zuerst der Regierung ermöglichen, die Regierten zu kontrollieren; und an der nächsten Stelle verpflichten, sich selbst zu kontrollieren . Die Abhängigkeit vom Volk ist zweifellos die primäre Kontrolle der Regierung; aber die Erfahrung hat die Menschheit die Notwendigkeit zusätzlicher Vorsichtsmaßnahmen gelehrt.

Um auf die heutigen Umstände zu übertragen, lautet das konservative Argument: Die Übertragung von Befugnissen von den Staaten auf die Bundesregierung und vom Kongress auf die Exekutive hat Konsequenzen. Es hat Konsequenzen, wenn es dem Präsidenten erlaubt wird, die vom Kongress verabschiedeten Gesetze einfach nicht durchzusetzen oder, schlimmer noch, sie vollständig durch Anordnungen der Exekutive zu untergraben.

Es stimmt, dass einige wichtige Sozialreformen von Liberalen mit einer mächtigen Zentralregierung eingeleitet wurden. Es ist auch wahr, dass das gleiche Werkzeug auf der ganzen Welt für weniger edle Zwecke verwendet wurde. Die Schrecken des 20. Jahrhunderts sollten diese Tatsache mehr als selbstverständlich machen. Es ist äußerst arrogant anzunehmen, dass wir selbst gegen ein solches Ergebnis immun sind.

Nicht zuletzt hat Trumps Präsidentschaft die Liberalen für diese Bedrohung geweckt. Hoffentlich führt dies dazu, dass beide Parteien weniger bestrebt sind, Washington so viel Macht zu verleihen, wenn Sie sind im Amt, aus dem Verständnis heraus, dass die Macht wahrscheinlich bestehen bleibt, wenn ihr Gegner dasselbe Amt betritt.

Es stimmt, dass Menschen keine Engel sind. Das stimmt auch Männer bilden die Regierung . Meiner Meinung nach ist der Satz, den wir am häufigsten aus Madison zitieren sollten, nicht Wenn Menschen Engel wären. Es sind die Sätze direkt davor:

Es mag eine Reflexion der menschlichen Natur sein, dass solche Geräte notwendig sein sollten, um den Missbrauch der Regierung zu kontrollieren . Aber was ist die Regierung selbst anderes als die größte aller Reflexionen über die menschliche Natur?

IM Wenn ich kleine Regierung sage, meine ich nicht schwach. Ich meine, die Regierung sollte sich an eine enge Reihe von Verantwortlichkeiten halten; nämlich Schutz der Nation vor ausländischen Bedrohungen, Gewährleistung eines reibungslosen und einfachen Handels innerhalb der Union und vor allem Gewährleistung des Schutzes der verfassungsmäßigen Rechte der Amerikaner.

Ausbau der Rolle der Regierung darüber hinaus Diese Verantwortung wird von Konservativen als Gefahr angesehen, da eine Zentralregierung, die sich nicht um die Orte, die sie vertritt, kümmern muss, tendenziell mehr Macht anhäuft zu selbst. Ohne Kontrolle würde dies dazu führen, dass die Landesregierungen kaum mehr als politische Sprungbretter zu höheren Bundesämtern sind.

Seit die Konföderationsartikel verworfen wurden, waren Staaten nie als völlig autonome Körperschaften gedacht. Der Bürgerkrieg hat das ziemlich schlüssig bewiesen. Aber sie sollten auch keine bloßen regionalen Agenturen sein, die vollständig von Bundesmitteln abhängig sind. Sie sollen die Laboratorien der Demokratie sein, das Mittel, mit dem die Wähler jedes Staates ihre Gesetze zu Handel, Rechtsprechung und öffentlicher Gesundheit an den einzigartigen Charakter jedes Staates anpassen können.

Es ist eine idealisierte Vision, das gebe ich gerne zu. Setzen Sie also all Ihre Hoffnungen auf eine Zentralregierung und beten Sie, dass sie die Macht, die Sie ihr gegeben haben, nicht missbraucht. Wenn auf staatlicher Ebene Tyrannei stattfindet, kann die Bundesregierung eingreifen und ihre Pflicht zum Schutz der Bürgerrechte erfüllen. Wenn es auf nationaler Ebene passiert, haben Sie keinen einfachen Weg. Es ist viel einfacher, die Regierungen der Bundesstaaten zurückzuhalten, als es Washington ist.

Ähnliche Links:

John Masters ist ein College-Student mit Hauptfach Geschichte. Zu seinen Interessen gehören die Beobachtung der US-Politik, das Lesen geopolitischer Analysen und das Hören von philosophischen und politischen Podcasts. John ist auch ein Quora-Mitwirkender. Du kannst Quora auf folgen Twitter , Facebook , und Google+ .

Interessante Artikel