Haupt Fernseher So würden wir den Rollout für Apple TV+ handhaben

So würden wir den Rollout für Apple TV+ handhaben

Filmemacher JJ Abrams und Sängerin Sara Bareilles sprechen während einer Veranstaltung zur Einführung von Apple tv+.NOAH BERGER/AFP/Getty Images

Samsung Galaxy Book gegen Surface Pro 4

Im März gab Apple den bisher eingehendsten Einblick in seinen kommenden Streaming-Dienst Apple TV+ und schaffte es dennoch, eifrige Zuschauer mehr zu verwirren als zu erleuchten.

Was wir wissen ist, dass es über die Apple TV App verfügbar gemacht wird und über alle Apple-Geräte zugänglich ist. Es wird ein werbefreier Service mit On-Demand-Zugriff sein, der sowohl online als auch offline verfügbar ist. Im Gegensatz zu seinem bevorstehenden Konkurrenten Disney+ wird Apples Streamer zum Start weltweit verfügbar sein und jeden Monat neue exklusive Originale hinzufügen. Die Programmchefs Jamie Erlicht und Zack Van Amburg (ehemals Sony TV) werden die Erstellung der ursprünglichen Inhalte des Dienstes beaufsichtigen, die eine hochkarätig besetzte Aufstellung von Schöpfern und Stars umfasst.

Aber wie sieht es mit dem Preis aus – wie viel sollten Verbraucher für einen solchen Service erwarten? Und wie sieht es mit dem Starttermin aus? Apple hat sich vage an einem nebulösen Herbst-Release gehalten, ohne nähere Angaben zu machen.

Wenn wir morgen als Hollywood Czar installiert würden, würden wir Folgendes tun, um die fehlenden Lücken von Apple TV+ zu schließen.

Apple TV+ Preis

Apple möchte um die Oscars konkurrieren und mit bewährten Talenten große Schwünge ziehen – aber das alles zu seinen eigenen Bedingungen. Der Dienst wird sich Berichten zufolge hauptsächlich auf Originalinhalte konzentrieren, mit wenig Wunsch nach Lizenzprogrammen. Dies scheint mit den jüngsten Kommentaren von Apples Senior Vice President of Internet Software and Services, Eddy Cue, übereinzustimmen, in denen er die Bedeutung der Lautstärke in den Streaming-Kriegen heruntergespielt hat.

Während ein Mangel an Bibliotheksinhalten Apple TV+ im Vergleich zu Netflix, Amazon und Hulu benachteiligt, spart es dem Dienst eine Menge Geld. Freunde (425 Millionen US-Dollar), Das Büro (500 Millionen US-Dollar), Zweieinhalb Männer (500 Millionen US-Dollar) und Die Urknalltheorie (1 Milliarde US-Dollar) erzielen alle enorme Preise auf dem freien Markt, und Seinfeld wird sich ihnen bald anschließen. Apple kann sein Content-Budget von über einer Milliarde US-Dollar in Originale stecken, indem es sich aus dem Kampf heraussetzt. Und da Apple das wertvollste Unternehmen im Bereich Medien und Unterhaltung mit einem primären Fokus auf den Produktverkauf ist, wird Apple TV+ nicht sofort große Gewinne erzielen. All dies verleiht dem Dienst potenzielle Preismacht.

BTIG-Analyst Rich Greenfield glaubt Apple könnte seinen Service bestehenden Apple-Kunden auf seinen 1,4 Milliarden aktiven Geräten (mit mehreren Haken) kostenlos zur Verfügung stellen. Realistischer wird Apple TV+ etwas kosten . Angesichts der unterschiedlichen Bibliotheksgröße und des beispiellosen Kapitals, das Apple zur Verfügung steht, warum nicht Disney+ (6,99 USD) mit einer monatlichen Gebühr von 5 USD unterbieten? Es ist nicht so, dass Apple das Geld braucht.

Startdatum für Apple TV+

Apple TV+ wird ab Herbst 2019 (September bis November) auf Smart-TVs, MacOS und iOS verfügbar sein. Disney+ hat bereits einen Rollout am 12. November gefordert. Wir schlagen demütig vor, den Starttermin näher auf Weihnachten zu verschieben.

Sicher, dies gibt Apple TV+ weniger Zeitfenster, bevor WarnerMedias HBO Max im Frühjahr 2020 auf den Markt kommt, und gibt Disney+ gleichzeitig mehr Spielraum nach dem Start. Apple ist jedoch ein auf Konsumgüter ausgerichtetes Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Nutzung der Weihnachtszeit. Nach dem schlitzen Mit den Gewinnen des ersten Quartals 2019 im Januar nach rückläufigen Umsätzen könnte Apple ein Ass im Loch für das Hauptausgabenfenster im Dezember gebrauchen. Gibt es ein besseres Geschenk als sein sexy neuer Streaming-Dienst?

Die Verschiebung des Starttermins auf Weihnachten hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass mehr fertige Produkte anfallen. Apple TV+ muss mit einem vollen Inhaltskompletter starten, und Berichten zufolge wurden zum Zeitpunkt des Schreibens nur fünf Shows gedreht. Wäre es nicht für alle von Vorteil, wenn die Filmabteilung noch in den Startlöchern steht, Apple TV + etwas mehr Zeit zu geben, um sein Veröffentlichungsportfolio in Ordnung zu bringen?

Eine Startaufstellung von Steven Spielbergs Erstaunliche Geschichten , Reese Witherspoon und Jennifer Aniston Die Morgenshow , Kumail Nanjiani und Emily V. Gordons Kleines Amerika , J. J. Abrams und Sara Bareilles Kleine Stimme , Ronald D. Moores Für die ganze Menschheit , Octavia Spencers Um ehrlich zu sein , Hailee Steinfelds Dickinson und ungeskripteter Inhalt von Oprah Winfrey wäre eine höllische Eröffnungssalve.

Interessante Artikel