Haupt Unterhaltung ‘Drag Race All Stars’ 2×08 Recap: Das ist ein Rap

‘Drag Race All Stars’ 2×08 Recap: Das ist ein Rap

Von links nach rechts: Alaska, Detox, Katya, Roxxxy Andrews.Logo

RuPaul verkündet gerne Drag-Rennen ist die Olympiade der Drag. Das ist sicherlich wahr, und das hat Bedeutung für Alle Sterne . Die Olympischen Spiele sind ein Wettbewerb zwischen Amateuren, und in dieser Saison waren Profis Profis. Der Nettoeffekt ist nicht der gleiche. Infolgedessen hat diese letzte Episode wenig zu rekapitulieren: Die Königinnen werden herausgefordert, eine Rap-Performance zusammenzustellen und dann in einem eleganten Look herauszukommen. Das Lied und der Tanz sind komplett ausgefeilt, als hätten sie Wochen zum Proben statt einen Tag oder so. Auch die letzte Start- und Landebahn ist stimmig und gut gemacht.

Schon seit Drag-Rennen ist ein Marathon und kein Sprint, die letzte Herausforderung zählt selten als Herausforderung. Auch wenn vor der letzten Episode nicht klar ist, wer der Gewinner ist, wird diese Episode nicht die Nadel bewegen (im Gegensatz zu einigen anderen Shows). Es gab keine Möglichkeit, dass Roxxxy gewinnen würde, unabhängig davon, was zum Beispiel diese Woche passiert ist, und das wird in der Episode selbst offen diskutiert.

In dieser Saison wurde angepriesen, dass die Königinnen um Ungerechtigkeit kämpften. In diesem Sinne lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, wer in dieser Saison die großen Gewinner in Bezug auf die Sicherung ihres Erbes waren. Viele der Königinnen steigerten ihre Statur durch die Show, und einige fielen ein wenig zurück. Hier, in der richtigen Reihenfolge, stapelten sie sich vom schlechtesten zum besten, um ihren Ruf zu ändern.

  1. Phi Phi O’Hara – Diese Saison war verheerend für Phi Phi. Sie hatte Jahre damit verbracht, an der Szene zu arbeiten, um den negativen Eindruck, den viele Leute von der vierten Staffel hatten, umzukehren, und es schien funktioniert zu haben. Fans diskutierten wiederholt, wie süß und talentiert sie IRL ist. Sie gab offen zu, dass dies einer ihrer Gründe war, dieses Jahr wiederzukommen. Aber sei es wegen zwielichtiger Schnitt- und Produktionstricks oder wegen ihrer Haltung und selbstzerstörerischen Art, Phi Phis Repräsentantin hat dieses Jahr sicherlich einen Hit hingelegt. Die Tatsache, dass ihre Twitter-Biografie sie unter ihrem Jungennamen hat und die Tatsache, dass sie das Bedürfnis verspürt, auf jeden einzelnen Troll dort zu reagieren, spricht Bände.
  1. Coco Montrese—Coco war in ihrer Saison die Königin der Lippensynchronisationen. Obwohl sie durchweg in den unteren zwei war, stellte sie es konsequent heraus und schickte jemand anderen nach Hause. Als Erste in diesem Jahr herauszukommen, tat sicher weh, und die Leistung, die sie in den Boden brachte, war seltsamer als alles andere. Nachdem sie in der fünften Staffel die Comedy-Challenge gewonnen hatte, schnitt sie dieses Jahr am schlechtesten ab.
  1. Ginger Minj—Ginger ist eine der vielseitigsten Königinnen, die die Serie je gesehen hat. Alles, was Jinkx tut, macht Ginger genauso gut oder besser. Sie ist urkomisch, eine großartige Schauspielerin und eine wundervolle Sängerin. Dieses Jahr ist sie jedoch komplett unter dem Radar geflogen und ziemlich früh abgereist.
  1. Katya – Wenn du oben bist, gibt es in gewisser Weise keinen anderen Weg, als nach unten zu gehen. Katya kommt aus dieser Staffel im Grunde genau so, wie sie hereingekommen ist: eine urkomische, neurotische Königin, von der die Fans nicht genug bekommen können. Jeder hat Katya schon einmal geliebt und jeder liebt sie immer noch.
  1. Adore Delano – Adore tat, wozu sie gekommen war: Sie definierte ihren neuen Drag-Stil, artikulierte und verteidigte ihn und weigerte sich, dafür kritisiert zu werden. Sie ist bereits ein Drag-Superstar und erinnerte das Publikum daran, wie weit sie gekommen ist, ohne dabei aufdringlich zu sein. Nicht schlecht für jemanden, der so früh aufgehört hat.
  1. Alyssa Edwards – In gewisser Weise war Alyssa die große Gewinnerin der fünften Staffel. Sie ist diejenige, die ihre eigene Webserie mit freundlicher Genehmigung von World of Wonder hat. Obwohl sie zu sich kam Alle Sterne Um zu gewinnen, erkannte sie schlau, dass der Sieg in dieser Saison genauso gut bedeuten konnte, eine gute Show zu zeigen und großartige Linien zu haben. Junge, Junge, hat das Gila-Monster geliefert. Tier!
  1. Detox – Detox war ein Favorit vor der Show, um die Krone in der fünften Staffel mit nach Hause zu nehmen, kam aber zu kurz. Ihre Whitney Houston und Mannequin Club Lip Syncs sind zwei der größten Drag-Performances aller Zeiten, und ihr Schwarz-Weiß-Look aus dem Finale der fünften Staffel könnte der beste Look sein, den eine Königin je präsentiert hat. (Mirrorball Bianca könnte knapp an zweiter Stelle stehen.) Ihre Start- und Landebahnen in dieser Saison waren umwerfend, und sie hat sich gegenüber ihrer enttäuschenden fünften Runde sehr verbessert.
  1. Tatianna – Die Königin der zweiten Staffel wurde von einem kleinen Fragezeichen zu einem soliden Star. Es gab dieses Jahr niemanden, dessen Profil so stark geschärft wurde wie Tatianna, und ihr erster Episodengewinn zeigte genau, warum sie ein All Star ist.
  1. Roxxxy Andrews – Roxxxy und Phi Phi kamen mit derselben Agenda zur Show: sich selbst als die Bösewichte ihrer jeweiligen Staffeln zu erlösen. Roxxxy hat genau das getan. Sie verbrachte alle acht Folgen mit einem Lächeln im Gesicht und warf selbst im Scherz nicht viel Schatten. Anstatt sich von ihren Nerven quälen zu lassen, lachte sie auf die liebenswerteste Art und Weise über ihre Launen. Es ist kaum zu glauben, dass dies dieselbe Person ist, die vor einigen Jahren so geschmäht wurde.
  1. Alaska – Die meisten Leute sind Fans von Alaska, und das aus gutem Grund. Es ist leicht zu vergessen, dass sie, obwohl sie nie ganz unten war, während ihres Jahres nicht beeindruckend war. Seitdem ist sie als Performerin enorm gewachsen und ihr Album Anus ist ziemlich eingängig. Es wurde erwartet, dass sie dieses Jahr gewinnt, und sie hat gewonnen. Dieser Sieg war absolut verdient, da sie die Saison wie keine andere dominierte.

Interessante Artikel