Haupt Innovation Hat Walmart FedEx davon überzeugt, Amazon zu entlassen?

Hat Walmart FedEx davon überzeugt, Amazon zu entlassen?

Bei dem fraglichen FedEx-Vertrag handelt es sich um den Express-Vertrag mit Amazon – die schnellste Option, die FedEx für den Versand per Luftfracht anbietet – und endet am 30. Juni.Justin Sullivan/Getty Images

Einer der beliebtesten Artikel, die ich geschrieben habe, ist Die Amazonentäuschung: Wie geheimnisvolle Strategien die Bühne für die Weltherrschaft bereiten . In dem Artikel skizziere ich, dass der Wettbewerb zwischen Amazon und anderen Unternehmen, insbesondere aber mit Walmart, hart ist. Ich habe auch das Thema angesprochen, dass Amazon mit Sicherheit ein externes Logistikunternehmen werden wird, das seine Logistikkompetenz auf dem freien Markt verkauft, genauso wie es jedem interessierten Unternehmen den Zugang zu AWS verkauft. Da Amazon langsam aber sicher die Kontrolle über einen größeren Teil seines Versandbedarfs übernimmt, wird Amazon zu einem großen Konkurrenten von FedEx und UPS. Das ist ein Fakt.

Daher war es mit großem Interesse, dass ich kürzlich mehrere Artikel gelesen habe, in denen angekündigt wurde, dass FedEx es abgelehnt hatte, einen wichtigen Inlandsvertrag mit Amazon zu verlängern Pakete pünktlich zu den Kunden bringen, laut an Artikel im Die Washington Post .

Abonnieren Sie den Business Newsletter von Braganca

Bei dem fraglichen FedEx-Vertrag handelt es sich um den Express-Vertrag mit Amazon – die schnellste Option, die FedEx für den Luftversand anbietet – und endet am 30. Juni. Die Entscheidung betrifft laut mehreren Quellen weder seine internationalen Dienste noch irgendwelche Verträge auf der letzten Meile. Es ist wichtig, den Geschäftsumfang zu relativieren, ohne die Bedeutung des Umzugs von FedEx zu minimieren: Laut FedEx machte Amazon 2018 weniger als 1,3 Prozent des Umsatzes von FedEx aus (rund 850 Millionen bis 1 Milliarde US-Dollar).

Amazon verlässt sich weniger stark auf FedEx als die meisten seiner Versandpartner, einschließlich des US-Postdienstes (USPS) und UPS. Ungefähr 50 Prozent der Sendungen von Amazon gehen über den US-Postdienst, der die letzten Meilen der Reise eines Pakets zusammen mit der Post zustellt. UPS und FedEx holen den Rest ab. Amazons Bedarf an der schnellsten Versandmethode ist zurückgegangen, da das Unternehmen Lagerhäuser näher an Bevölkerungszentren im ganzen Land gebaut hat, so die Post.

Die unsichtbare Hand von Walmart

Obwohl es völlig logisch ist anzunehmen, dass FedEx die Entscheidung getroffen hat, seinen Express-Vertrag mit Amazon nicht zu verlängern, bin ich nicht überzeugt, dass FedEx kein kleines Coaching hatte. Offiziell gab FedEx bekannt, dass es die Entscheidung getroffen hat, da wir uns darauf konzentrieren, den breiteren E-Commerce-Markt zu bedienen. Gehen wir in den Kommentar ein.

FedEx wird sich nicht von fast 1 Milliarde US-Dollar Umsatz, der durch die Lieferung von Express-Paketen für Amazon generiert wurde, entfernen, ohne diese Einnahmen zu ersetzen. Darüber hinaus versteht FedEx, dass unabhängig davon, wie höflich Amazon und FedEx in der Öffentlichkeit miteinander umgehen, die Beendigung des Vertrags mit Amazon gleichbedeutend ist mit dem Abfeuern eines Kanonenschusses vor Amazons Bug. Mit anderen Worten – FedEx hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht und sie hat die Entscheidung nicht ohne einen Backup-Plan getroffen. Ich glaube auch nicht, dass FedEx die Idee ganz alleine hat. Ich glaube, Walmart hatte tatsächlich die Idee, dass FedEx seine Express-Vereinbarung mit Amazon beendet. Hier ist der Grund:

  • Walmart und FedEx haben eine außergewöhnliche Beziehung. Eine Geschichte, die in der Presse erschreckend wenig berichtet wird, ist, dass Walmart 500 FedEx-Einzelhandelsstandorte in Walmart-Geschäften eröffnet. Die Zahl kann in den kommenden Jahren leicht auf mehrere Tausend FedEx-Geschäfte anwachsen, die in Walmart-Geschäften eröffnet werden.
  • Es wird geschätzt, dass die Zustellung kleiner Pakete von 50 Millionen Paketen pro Tag im Jahr 2019 auf über 100 Millionen Pakete pro Tag bis 2026 steigen wird. Und das Unternehmen erwartet, die Anzahl der Pakete, die es per Zwei-Tages- und Same-Day-Zustellung versendet, deutlich zu erhöhen? Walmart. Und auf die Firma Walmart wird sich der Löwenanteil der Lieferungen verlassen? FedEx.
  • Amazon hat eine Flotte von Flugzeugen geleast, Tausende von LKW-Anhängern gekauft und Unternehmer angeworben, um Liefernetzwerke in den wichtigsten Ballungsräumen aufzubauen. Das Paketvolumen kann jedoch schwer vorherzusagen sein, da Urlaubskäufer in Scharen online strömen, und das Fehlen eines Luftfrachtvertrags mit FedEx könnte Amazon schaden, wenn es eine Flut von Last-Minute-Bestellungen sieht und zusätzliche Kapazitäten benötigt. Walmart wird mehr als glücklich sein, Bestellungen für Kunden zu erfüllen, die Amazon verlassen.

Kann ich beweisen, dass Walmart die Idee hatte, dass FedEx das Express-Geschäft von Amazon aufgeben sollte? Nein. Ist es für Walmart illegal, FedEx zu beeinflussen, einen Vertrag mit einem seiner Kunden zu beenden? Nein. Bedeutet das, dass meine Idee verrückt ist? Nein, tut es nicht. Wenn Walmart FedEx davon überzeugen sollte, das Express-Geschäft von Amazon zu verlassen, sollte dies als brillante Möglichkeit angesehen werden, den E-Commerce-Giganten zu irritieren.Justin Sullivan/Getty Images

Wie ich in vielen Artikeln, die ich über Walmart und Amazon geschrieben habe, festgestellt habe, versucht jedes Unternehmen ständig, das andere rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr zu überdenken, zu innovieren und zu übertreffen. Amazon kann den ganzen Tag behaupten, dass es sich nur auf Kunden und nicht auf Konkurrenten konzentriert, aber Walmart ist nicht der durchschnittliche Konkurrent. Walmart ist das einzige Raubtier von Amazon, und Amazon kann Walmart nicht unterschätzen – niemals.

Aus strategischer Sicht ist es absolut sinnvoll, dass Walmart FedEx beeinflusst, um sein Express-Geschäft mit Amazon zu beenden. Wie ich oft in Artikeln geschrieben habe, ist das Geschäft eine Form der Kriegsführung, insbesondere zwischen zwei großen Unternehmen, die versuchen, eine Branche zu dominieren. Laut dem chinesischen General und Strategen Sun Tzu:

Alle Kriegsführung basiert auf Täuschung. Wenn wir also in der Lage sind anzugreifen, müssen wir unfähig erscheinen; wenn wir unsere Kräfte einsetzen, müssen wir untätig erscheinen; Wenn wir nahe sind, müssen wir dem Feind glauben machen, dass wir weit weg sind; Wenn wir weit weg sind, müssen wir ihn glauben machen, dass wir nahe sind.

Wenn Ihr Feind an allen Punkten sicher ist, seien Sie auf ihn vorbereitet. Wenn er in Überlegenheit ist, weichen Sie ihm aus. Wenn Ihr Gegner temperamentvoll ist, versuchen Sie, ihn zu irritieren. Gib vor, schwach zu sein, damit er arrogant wird. Wenn er sich beruhigt, gib ihm keine Ruhe. Wenn seine Kräfte vereint sind, trenne sie. Greifen Sie ihn dort an, wo er unvorbereitet ist, erscheinen Sie dort, wo Sie nicht erwartet werden.

Wenn Walmart FedEx davon überzeugen sollte, sich vom Express-Geschäft von Amazon zurückzuziehen, sollte dies als eine brillante Möglichkeit angesehen werden, Amazon zu irritieren und das Unternehmen in eine Position zu bringen, in der es möglicherweise nicht darauf vorbereitet ist, seinen Kapazitätsbedarf für die bevorstehende Weihnachtszeit zu decken. Bravo, Walmart, Bravo in der Tat. (Der Umzug ist für Amazon in keiner Weise katastrophal, da ich glaube, dass Amazon jetzt das Leasing von mehr Frachtflugzeugen von seinen Partnern bei der Air Transport Services Group und Atlas Air Worldwide beschleunigen wird, um die verlorene Frachtkapazität auszugleichen.) Ich werde nicht überrascht sein, wenn Amazon und FedEx beenden ihre Beziehung spätestens 2021 endgültig.

Der Streit zwischen Amazon und Walmart wird nicht mehr lange andauern. Ich glaube, es ist nur eine Frage der Zeit, bis Amazon Walmart mit einer weiteren Akquisition im Zusammenhang mit Einzelhandel oder Logistik überrascht, die Walmart massiv stört. Amazon hat viele Optionen, wenn es darum geht, seine Logistikanforderungen zu erfüllen. Eine Option, die ich vor allem empfehle, ist, dass Amazon Walmart und seine anderen Konkurrenten nuklear macht. Wie? Durch den Erwerb des US-Postdienstes und das ist das Thema meines nächsten Artikels .

Interessante Artikel